vergrößernverkleinern
Valencia CF v Real CD Espanyol - La Liga
Valencias Joao Cancelo (r.) weckt Begehrlichkeiten bei mehreren europäischen Topklubs © Getty Images

Da Philipp Lahm und Rafinha nicht mehr die jüngsten sind, sucht der FC Bayern offenbar nach einem neuen Rechtsverteidiger. Zwei Youngster geraten ins Visier.

Auf der Rechtsverteidiger-Position ist der FC Bayern nicht gerade mit den jüngsten Spielern besetzt. Philipp Lahm (32 Jahre) und Rafinha (31) bilden das Duo.

Kein Wunder also, dass sich die Münchner bereits auf die Suche nach möglichen Nachfolgern begeben haben - so ist es zumindest in ausländischen Medien zu lesen. Und die Zeitungen nennen Namen.

Laut Superdeporte zeigt der deutsche Rekordmeister an Joao Cancelo, Rechtsverteidiger des FC Valencia, Interesse. Der 22-Jährige hat in Jorge Mendes den selben Spielerberater, der auch schon Renato Sanches bei den Bayern untergebracht hat. Auch der FC Barcelona und Manchester United sollen Cancelo auf dem Zettel haben.

Nelson Semedo von Benfica Lissabon
Nelson Semedo (l.) könnte Gerüchten zufolge Philipp Lahm beim FC Bayern beerben © Getty Images

A Bola berichtet, dass Nelson Semedo von Benfica Lissabon Begehrlichkeiten bei den Roten geweckt habe.

Lahms Vertrag läuft im Sommer 2018 aus, der von Rafinha nach der laufenden Saison.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel