vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-ATLETICO-REALMADRID
Isco (r.) wird angeblich vom FC Barcelona umworben © Getty Images

Der FC Barcelona mischt sich nach Informationen spanischer Medien in den Poker um Real Madrids Isco ein. Der Mittelfeldspieler wird von diversen Top-Klubs umworben.

Eigentlich steckt Real-Madrid-Star Isco mitten in Verhandlungen um eine Vertragsverlängerungen bei den Königlichen. Jetzt grätscht aber offenbar Erzrivale FC Barcelona dazwischen:

Barca wolle die Gelegenheit der ins Stocken geratenen Gespräche nutzen und selbst ins Bieten um den spanischen Nationalspieler einsteigen, schreibt die katalanische Sport-Tageszeitung Mundo Deportivo.

Iscos Kontrakt bei Real läuft noch bis zum Sommer 2018. Neben Barcelona sollen auch weitere europäische Topklubs wie Bayern München, Arsenal, Tottenham und Manchester United an dem Offensivspieler interessiert sein.

Währenddessen legt Barcelona selbst angeblich eine Pause in den Vertragsverhandlungen mit Superstar Lionel Messi ein. Erst nach dem Clasico am 3. Dezember gegen Real wollen beide Parteien die Gespräche wieder aufnehmen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel