vergrößernverkleinern
Arsenal v Liverpool - Premier League
Sadio Mane blüht beim FC Liverpool unter Jürgen Klopp auf © Getty Images

In dieser Saison ist Jürgen Klopp sehr zufrieden mit Sadio Mane. Doch weil er ihn nicht schon früher verpflichtet hat, war Klopp extrem wütend auf sich selbst.

Sadio Mane liefert in der laufenden Saison starke Leistungen ab und hat damit einen nicht geraden kleinen Anteil am Erfolg des FC Liverpool. Seinem Trainer Jürgen Klopp bereitet der Stürmer deshalb viel Freude.

Doch Mane hätte Klopp bereits viel früher mit seinem Spiel erfreuen können. Und darüber hat sich der 49-Jährige extrem geärgert.

"Mit Sadio war es ganz einfach, weil ich in Dortmund einen Fehler gemacht habe, weil ich ihn nicht geholt habe. Wir haben gesprochen. Ich denke, dass jeder weiß, dass wir uns getroffen haben. Aber am Ende hat das gewisse Etwas gefehlt", sprach Klopp über die verpasste Chance, Mane im Sommer 2014 zu Borussia Dortmund zu lotsen.

Stattdessen wechselte der Senegalese von Red Bull Salzburg zum FC Southampton.

"Rund drei Monate später hätte ich mich selbst schlagen können, aber dafür wusste ich, dass ich die nächste Chance nutzen würde. Aus diesem Grund war die Entscheidung (Mane im vergangenen Sommer zu verpflichten, Anm. d. Red.) sehr einfach", fügte Klopp hinzu.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel