vergrößernverkleinern
Holger Badstuber ist beim FC Bayern nur Reservist © Getty Images

Holger Badstuber könnte vom Süden in den Norden wechseln. Der Hamburger SV erwägt offenbar, den Abwehr-Reservisten des FC Bayern im Winter zu verpflichten.

Der Transfer von Kölns Mergim Mavraj ist so gut wie fix, doch der Hamburger SV will seine wacklige Defensive mit einem weiteren Innenverteidiger verstärken.

Als Kandidat kommt offenbar auch Holger Badstuber infrage. Das berichtet die Bild. Demnach stehen die Hanseaten aber noch nicht in Kontakt mit dem Eigengewächs des FC Bayern.

Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen um einen Abgang von Badstuber. Ganz abwegig ist der Gedanke also nicht, zumal sich mit der bevorstehenden Verpflichtung von Niklas Süle von der TSG Hoffenheim seine Einsatzchancen weiter verringern würden.

Beim 3:0 gegen RB Leipzig stand er bereits zum sechsten Mal in diesem Jahr aus sportlichen Gründen nicht im Kader und heizte die Gerüchte um seine Zukunft anschließend mit einem Tweet zusätzlich an.

Badstuber postete ein Selfie von sich mit der Südkurve der Allianz Arena im Hintergrund - und schrieb groß "DANKE" dazu.

War das nur ein Dankeschön für die generelle Unterstützung für das Team vor der Winterpause und für sich selbst in schwierigen Zeiten? Oder war es ein letztes Foto vor den Heimfans, bevor Badstuber im Winter den Verein verlässt?

In der Liga hat der 27-Jährige in dieser Saison nur einen Kurzeinsatz über 28 Minuten absolviert, dazu kommen seine neun Minuten beim Comeback gegen Augsburg im DFB-Pokal und ein Spiel über die volle Distanz gegen Rostov in der Champions League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel