vergrößernverkleinern
Lukas Podolski verlässt Istanbul wohl nach zweieinhalb Jahren © Getty Images

Der Wechsel von Lukas Podolski zu Beijing Guoan rückt näher. Einem Vorstandsmitglied von Galatasaray Istanbul zufolge will der Weltmeister die Türkei verlassen.

Der Wechsel von Lukas Podolski zu Beijing Guoan in die chinesische Super League wird nach Angaben seines Noch-Arbeitgebers Galatasaray Istanbul immer konkreter.

"Der Transfer ist in der Abschlussphase", sagte Galatasaray-Vorstandsmitglied Levent Nazifoglu in Antalya vor Medienvertretern, wo sich der Süper-Lig-Klub derzeit auf die Rückrunde vorbereitet.

Galatasaray würde Podolski zwar gerne behalten, doch "der Spieler selbst scheint einen Wechsel zu favorisieren", berichtete Nazifoglu. 

Der Wechsel könnte schnell über die Bühne gehen. Galatasaray will Planungssicherheit. "Entweder passiert der Transfer innerhalb einer Woche oder gar nicht", so der Verantwortliche.

Podolskis Vertrag in Istanbul läuft noch bis 2018. Mit sechs Toren und drei Vorlagen in zwölf Spielen zählt der 31-Jährige auch in dieser Saison zu den Leistungsträgern der Türken. Allerdings plagten ihn während der Hinrunde mehrere Verletzungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel