vergrößernverkleinern
Thiago Alcantara, Andres Iniesta, FC Barcelona, FC Bayern München
Andres Iniesta in der Saison 2014/15 im Duell mit Thiago Alcantara © Getty Images

Andres Iniesta hätte nichts dagegen, würde Thiago Alcantara zum FC Barcelona zurückkehren. Seine eigene Zukunft lässt der Mittelfeld-Routinier offen.

Andres Iniesta ist eine der Galionsfiguren des FC Barcelona. Seit 21 Jahren trägt der 32-Jährige das Trikot der Blaugrana, seit 15 Jahren spielt er bei den Profis und hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Dass er seinen bis 2018 laufenden Vertrag verlängern wird, schien nur eine Frage der Zeit zu sein.

Doch der Mittelfeldstar lässt seine Zukunft offen. "Ich werde nicht in Barcelona bleiben, nur um zu bleiben", sagte Iniesta am Donnerstagabend auf einem Sponsorentermin in Barcelona. Seine Zukunft werde in erster Linie von seiner Leistung abhängen, betonte er.

Momentan konzentriere er sich auf die "drei Wettbewerbe, in denen wir noch vertreten sind und die sehr wichtig sind. Im Fußball passiert sehr viel, die Dinge können sich innerhalb weniger Wochen verändern", erklärte der Weltmeister von 2010.

"Ich habe aber immer gesagt, dass ich meine Karriere gern in Barcelona beenden würde", ergänzte Iniesta und stellte klar: "Was auch passiert, ob ich verlängere oder nicht, Iniesta und Barca werden nie ein Problem miteinander haben."

Auf eine mögliche Rückkehr seines ehemaligen Teamkollegen Thiago Alcantara vom FC Bayern angesprochen, sagte Iniesta: "Er ist ein Spieler, der hier bei Barca großgeworden ist und der auf allerhöchstem Niveau spielt." Thiago sei "einer der besten Mittelfeldspieler der Gegenwart. Wenn er bei Barca wäre, dann wäre das eine großartige Nachricht."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel