vergrößernverkleinern
Premier League, Arsenal London, Alex Oxlade-Chamberlain, Mesut Özil
Alex Oxlade-Chamberlain (l.) darf wohl gehen, Mesut Özils Zukunft ist offen © Getty Images

Der FC Arsenal will beim geplanten Komplettumbau im Sommer auf bis zu neun Profis verzichten. Auch zwei englische Nationalspieler können offenbar gehen.

Der FC Arsenal rüstet sich für den großen Kaderumbau im Sommer.

Laut Daily Mail sollen bis zu neun aktuelle Spieler die Gunners verlassen: Prominentester Name ist Alex Oxlade-Chamberlain. Der englische Nationalspieler wartet weiter auf seinen endgültigen Durchbruch und hat trotz Vertrags bis 2018 noch kein Angebot zur Verlängerung bekommen.

Auch Nationalelf-Kollege Jack Wilshere, derzeit an Bournemouth verliehen, hat wohl keine Zukunft in London.

Wilshere ist nicht der einzige verliehene Profi, dem das Aus droht: Carl Jenkinson (West Ham), Wojcech Szczesny (AS Rom), Joel Campbell (Sporting Lissabon) und Calum Chambers (Middlesbrough) sind ebenfalls nicht mehr bei Arsenal erwünscht.

Die Reservisten Kieran Gibbs, Yaya Sanogo und Mathieu Debuchy runden die Abschussliste Arsenals ab.

Neben den neun Profis ist auch die Zukunft von Mesut Özil, Alexis Sanchez und Santi Cazorla über den Sommer hinaus unklar.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.15 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel