vergrößernverkleinern
DFB Cup Final 2016 - Gala Evening
Karl-Heinz Rummenigge und Hans Joachim Watzke pflegen offenbar ein gutes Verhältnis © Getty Images

Der Bayern-Boss äußert sich über Gerüchte um drei Youngster von Borussia Dortmund und vergangene Transfers zwischen den beiden großen Rivalen.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich in einem Interview mit der WAZ zu Spekulationen um die BVB-Youngster Julian Weigl, Ousmane Dembele und Christian Pulisic geäßert.

"Ich lese diese Gerüchte ja auch. Aber ich stelle fest, dass immer weniger von dem stimmt, was geschrieben wird", so Rummenigge.

Der FC Bayern sei auf keinen der drei Jungprofis zugegangen. "Ich kann heute garantieren, dass wir keinen dieser Spieler kontaktiert haben oder kontaktieren werden. Wir haben ein komplett entspanntes und seriöses Verhältnis zu Borussia Dortmund. Die Transfers von Mats Hummels, Mario Götze und Sebastian Rode sind voriges Jahr ganz in Ruhe und in völliger Übereinkunft abgewickelt worden. Ohne Stress. An diesem Verhältnis wird sich nichts ändern."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel