vergrößernverkleinern
Davie Selke kam 2013 aus der Jugend von Hoffenheim nach Bremen
Davie Selke spielte bereits von 2013 bis 2015 bei Werder Bremen © Getty Images

Davie Selke ist mit seiner Situation bei RB Leipzig unzufrieden. Werder-Sportchef Frank Baumann bestätigt das Interesse an dem Stürmer.

Eine Rückkehr des deutschen U21-Nationalstürmers Davie Selke zum Bundesligisten Werder Bremen ist wahrscheinlicher geworden.

"Wir haben uns am Dienstag getroffen und über seine Situation gesprochen. RB Leipzig ist über unser Interesse informiert", sagte Werder-Sportchef Frank Baumann dem Weser-Kurier. Selke (22) hat in Leipzig trotz seines Vertrags bis 2020 keine Perspektive.

Allerdings könnte ein Transfer an den Kosten scheitern. "Es ist insgesamt finanziell eine große Herausforderung – wir prüfen, ob das möglich ist", sagte Baumann.

Selke war im Sommer 2015 nach zwei Jahren in Bremen für acht Millionen Euro nach Leipzig gewechselt. In der laufenden Saison kam er für den Neuling nur 395 Minuten zum Einsatz, sein bis dato letztes Tor in der Bundesliga erzielte er im vergangenen Oktober - gegen Werder (3:1). 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel