vergrößernverkleinern
Marcell Jansen
Marcell Jansen spielte von 2007 bis 2008 für den FC Bayern © Getty Images

Dem FC Bayern wird nach dem Aus in der Champions League Bedarf im Angriffszentrum attestiert. Marcell Jansen gibt den Münchnern Tipps bei der Stürmer-Suche.

Marcell Jansen hat sich in der Stürmer-Diskussion beim FC Bayern zu Wort gemeldet. Der ehemalige deutsche Nationalspieler riet dem Rekordmeister von einem Angreifer-Typ wie Mario Gomez oder Sandro Wagner ab.

Marcell Jansen ist am Sonntag zu Gast im Volkswagen Doppelpass (11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Stattdessen empfiehlt der Ex-Bayern-Akteur, einen jungen, hungrigen Offensiven zu holen.

"Diese Spieler findet man auch, wenn man möchte. Dortmund hat Aubameyang, der war auch bezahlbar, Lewandowski hat beim BVB im ersten Jahr auch nicht immer gespielt", sagte Jansen bei Sky.

"Es ist ganz wichtig, dass die Bayern hinter Lewandowski einen bekommen, der jung und hungrig ist und irgendwann in diese Fußstapfen treten kann. Bei dem Scouting-Netzwerk, das Bayern hat, gibt es da bestimmt die eine oder andere Idee dazu", ergänzte Jansen.

Nachdem Robert Lewandowski im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid ausgefallen war, wurde den Bayern vorgeworfen, im Sturmzentrum nicht ausreichend besetzt zu sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel