vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang zählt zu den umworbensten Spielern Europas © Getty Images

Pierre-Emerick Aubameyang ist in China umworben. Ein Klub aus dem Reich der Mitte soll bereit sein, den BVB-Star zum weltweiten Bestverdiener zu machen.

Stürmer-Star Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund steht weiter im Fokus chinesischer Klubs. 

Wie France Football berichtet, lockt Tianjin Quanjian den Gabuner mit einem irren Angebot. Demnach soll der Klub mit Trainer Fabio Cannavaro bereit sein, Aubameyang ein Rekord-Jahresgehalt von 50 Millionen Euro zu zahlen.

Auch der BVB könnte an einem möglichen Transfer gut verdienen. Tianjin biete 80 Millionen Euro, so das französische Magazin.

Aubameyangs Vertrag in Dortmund ist noch bis 2020 datiert. Paris Saint-Germain und der AC Mailand gelten ebenfalls als potentielle Abnehmer.

Video

Mit PSG soll sich Aubameyangs Berater bereits zu Gesprächen getroffen haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel