vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-LEVERKUSEN
Admir Mehmedi (r.) soll bei Nizza im Gespräch sein © Getty Images

Admir Mehmedi ist bei Bayer Leverkusen nicht wirklich glücklich. Nun soll sich Schweizer zu einem Wechsel nach Nizza entschieden haben.

Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen steht vor einem Wechsel ins Ausland.

Wie der Corriere dello Sport vermeldet, soll sich der Schweizer mit dem französischen Klub OGC Nizza, der von Lucien Favre trainiert wird, einig sein.

Admir Mehmedi (r.) steht vor dem Sprung nach Frankreich © Getty Images

Allerdings sollen sich die Klubs noch nicht einig sein, da Leverkusen wohl eine zu hohe Ablöse fordert.

Mehmedi wechselte 2015 für acht Millionen Euro vom SC Freiburg nach Leverkusen. In der abgelaufenen Saison brachte es der Schweizer Offensivspieler auf 30 Einsätze im Dress der Werkself. Sein Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2019.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel