vergrößernverkleinern
Sokratis spielt seit 2013 für Borussia Dortmund
Sokratis spielt seit 2013 für Borussia Dortmund © Getty Images

Borussia Dortmund könnte den nächsten Leistungsträger verlieren. Juventus will den Griechen angeblich als Nachfolger für Leonardo Bonucci.

Durch den Weggang von Leonardo Bonucci zum AC Milan hat Juventus 40 Millionen Euro mehr in der Kasse - aber auch einen Weltklasse-Verteidiger weniger.

Klar, dass die "Alte Dame" nun händeringend nach dem passenden Nachfolger für den Nationalspieler sucht. Laut Gazzetta dello Sport könnte Sokratis von Borussia Dortmund in die Fußstapfen von Bonucci treten.

Angeblich hat Juve bereits Kontakt zum BVB aufgenommen, um einen Wechsel des Griechen nach Turin auszuloten.

Sokratis, dessen Vertrag bei der Borussia bis 2019 läuft, hatte kürzlich betont, er wolle Titel gewinnen: "Wenn man jung ist, hat man noch viel Zeit, etwas zu holen. Ich bin aber nicht mehr jung, für mich wird die Zeit knapper - und ich will unbedingt Titel gewinnen."

Bei Juventus würde der Wunsch nach einem Titel für Sokratis wohl leichter in Erfüllung gehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel