Video

Schalke-Boss Clemens Tönnies betont, alles für den Verbleib von Leon Goretzka unternehmen zu wollen. Auch Uli Hoeneß wird zur brisanten Personalie befragt.

Leon Goretzka wird in diesem Sommer definitiv nicht nach München wechseln. Bayern-Präsident Uli Hoeneß erklärte bei Sky, dass der Rekordmeister seine Aktivitäten für das aktuelle Transferfenster eingestellt habe.

Ob der Schalker Mittelfeldstar im kommenden Jahr an die Isar wechselt, steht noch nicht fest. Sicher ist, dass die Königsblauen um den Nationalspieler kämpfen werden.

"Wir werden alles dafür tun, Leon zu behalten", sagte Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies ebenfalls bei Sky.

In der Sommerpause waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, dass Goretzka von europäischen Top-Klubs gejagt wird. Auch die Bayern sollen interessiert gewesen sein.

Über BVB-Scout Sven Mislintat, an dem die Bayern dran waren, sagte Hoeneß: "Das Thema ist erledigt, Borussia Dortmund hat erklärt, dass er den Verein nicht verlassen wird. Wir hatten erfahren, dass er sich bei einem anderen Verein – wo Michael Reschke jetzt Sportdirektor geworden ist (VfB Stuttgart, d. Red.) – beworben hat und haben uns daraufhin erkundigt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel