Video

Eben erst hat Lukas Podolski dem 1. FC Köln Hoffnungen auf eine Rückkehr gemacht. Nun flirtet er auch offen mit einem anderen Herzensklub.

Erst im vergangenen Sommer unterschrieb Lukas Podolski einen Zweijahresvertrag bei Vissel Kobe. Doch schon seit ein paar Wochen liebäugelt der Ex-Nationalspieler mit einem Abschied aus Japan.

Hatte er im Oktober noch laut über eine Rückkehr zum 1. FC Köln nachgedacht, spricht er nun über einen möglichen Wechsel nach Brasilien.

"Ich möchte auch nach dem Auslaufen meines Vertrags in Japan noch spielen. Jeder weiß, dass ich seit der WM Brasilien liebe, und da vor allem den Klub Flamengo", sagte der 32-Jährige in einem Interview mit dem brasilianischen TV-Sender Globo Esporte.

Der Klub aus Rio de Janeiro gehört zu den erfolgreichsten und traditionsreichsten Vereinen in Brasilien. Angeblich hatte er Podolski bereits im vergangenen Winter ein Angebot gemacht.

Bei der WM in Brasilien zeigte sich der 31-Jährige gerne im rot-schwarzen Trikot von Flamengo, das dem damaligen Auswärtstrikot des DFB-Teams stark ähnelte. Podolski sympathisiert mit dem Klub und erwähnt Flamengo immer wieder über seine Kanäle in den sozialen Medien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel