vergrößernverkleinern
Alexis Sanchez spielt seit 2014 für den FC Arsenal in der Premier League
Alexis Sanchez vom FC Arsenal ist von Manchester City umworben © Getty Images

Die Verhandlungen um die Zukunft von Alexis Sanchez gehen in die heiße Phase: Arsenal will den Chilenen nur unter einer Bedingung zu Manchester City gehen lassen.

Der FC Arsenal führt wegen Alexis Sanchez schon Gespräche mit Manchster City, das berichtet der Mirror. Der Chilene könnte schon im Winter zu Pep Guardiola wechseln.

Die Gunners stellen aber Bedingungen, bevor sie einem Transfer ihres torgefährlichen Flügelspielers zustimmen wollen. So will Teammanager Arsene Wenger dem Bericht zufolge einem Transfer erst zustimmen, wenn die Nachfolge von Sanchez geklärt ist.

Ziel Nummer eins soll dabei Malcolm von Girondins Bordeaux. Angeblich will Arsenal umgerechnet 51 Millionen Euro für den Brasilianer bezahlen, der in der Ligue 1 sieben Tore und vier Vorlagen gesammelt hat.

Arsenal beschränkt sich aber nicht auf den 20-Jährigen, weil sie den Fans bei einem Sanchez-Weggang unbedingt einen Nachfolger präsentieren wollen. Auch Thomas Lemar von AS Monaco ist schon lange ein Ziel der Gunners, doch der FC Liverpool scheint beim Franzosen besser Chancen zu haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel