vergrößernverkleinern
Anne Haug belegte Platz 16
Anne Haug belegte Platz 16 © Getty Images

Die deutschen Triathletinnen haben zum Auftakt der WM-Serie die angepeilten Top-10-Platzierungen denkbar knapp verpasst.

In Abu Dhabi lief Rebecca Robisch als beste Deutsche im Sprintrennen über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen auf den elften Platz.

Direkt dahinter landete Hanna Philippin, Anne Haug belegte den 16. Rang.

Der Sieg ging an Weltmeisterin Gwen Jorgensen (USA) vor Landsfrau Katie Zafares und Flora Duffy (Bermudas).

U-23-Weltmeisterin Sophia Saller, die parallel an der Universität Oxford ihren Master in Mathematik absolviert, musste sich mit dem 33. Rang zufrieden geben.

Die Triathleten machen in diesem Jahr zum ersten Mal in der WM-Serie an zehn Orten Halt.

Das Finale findet Mitte September in Chicago statt, am 18./19. Juli ist Hamburg Station.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel