vergrößernverkleinern
Die FIVB Beachvolleyball Weltmeisterschaft ab Dienstag live auf  SPORT1+ und SPORT1.de
Es geht um alles: Die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen live auf SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de © SPORT1

Ismaning, 30. November 2011 - Der Kampf um den WM-Titel und das Olympia-Ticket 2012: Ab kommenden Samstag, 3. Dezember, berichtet SPORT1 im Free-TV, im Pay-TV auf SPORT1+ sowie im Livestream auf SPORT1.de live und in Highlights von der diesjährigen Handball WM der Frauen in Brasilien.

Für die deutsche Mannschaft um Spielmacherin Isabell Klein geht es bei der Handball-Weltmeisterschaft nicht nur um die WM-Krone, sondern auch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London – nur der Weltmeister qualifiziert sich direkt, mindestens aber Platz 7 bei der WM ist vonnöten, um sich für ein Ausscheidungsturnier für Olympia zu qualifizieren. In der gesamtdeutschen Weltmeisterschafts-Geschichte holte die Auswahl des Deutschen Handballbundes 1993 den Titel sowie 1997 und 2007 die Bronzemedaille. Bei der Europameisterschaft 1994 gewannen die Deutschen außerdem Silber. Den größten olympischen Erfolg einer deutschen Frauen-Mannschaft feierte das Handball-Team der damaligen DDR 1980 mit dem Gewinn der Bronze-Medaille.

In Brasilien treffen die DHB-Frauen bei der diesjährigen WM in der Vorrunden-Gruppe A neben China, Montenegro, Island, Angola ausgerechnet gleich zum Auftakt des Turniers auf Olympiasieger und Europameister Norwegen – die Generalprobe gegen die Skandinavier verlor die Nationalmannschaft beim Vier-Nationen-Turnier noch mit 24:27. Doch die deutsche Mannschaft geht trotzdem selbstbewusst in die WM: Nach der Niederlage gegen Norwegen absolvierte das Team von Bundestrainer Heine Jensen das Vorbereitungsturnier mit zwei Siegen gegen Schweden und Spanien sowie einem Remis im letzten Test gegen Dänemark. Deutschland muss in der Gruppe A unter die ersten Vier kommen, um in das Achtelfinale einzuziehen.

SPORT1 zeigt die Begegnungen der deutschen Mannschaft sowie ausgewählte Partien der Finalrunde live und in Highlights auf SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de. Kommentator Karsten Petrzika begleitet das Turnier unter anderem gemeinsam mit SPORT1-Experte Daniel Stephan sowie den Ex-Nationalspielerinnen Nikola Pietzsch und Ulrike Stange am Mikrofon.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Elisa Schultz / Michael Röhrig Kommunikation
SPORT1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1212
Fax 089.96066.1209
Email elisa.schultz@sport1.de