- Startschuss mit der Reportage "Stefan Bradls Weg zum Titel - Duell am Limit" am Mittwoch ab 20:15 Uhr auf SPORT1+ und am Donnerstag ab 20:00 Uhr auf SPORT1 - Moto2-Weltmeister und MotoGP-Aufsteiger Stefan Bradl heute ab 18:30 Uhr zu Gast bei "Bundesliga Aktuell"

Ismaning, 3. April 2012 - Ab jetzt brennt wieder der Asphalt: Am kommenden Wochenende startet die Motorrad-Weltmeisterschaft mit dem Großen Preis von Katar in die neue Saison. Im Fokus steht der amtierende Moto2-Weltmeister Stefan Bradl, der in der "Königsklasse" MotoGP nun Titelverteidiger Casey Stoner, Jorge Lorenzo und Rekordweltmeister Valentino Rossi herausfordert. Insgesamt plant SPORT1 im Free-TV, in dieser Saison rund 190 Stunden live von den Trainings, Qualifyings und Rennen aller drei Klassen zu berichten. Zur Einstimmung zeigen SPORT1+ am Mittwoch ab 20:15 Uhr und SPORT1 am Donnerstag ab 20:00 Uhr die Reportage "Stefan Bradls Weg zum Titel - Duell am Limit". Zudem ist Bradl kurz vor seinem Abflug nach Katar heute Abend live ab 18:30 Uhr bei "Bundesliga Aktuell" zu Gast.

Der Katar GP ist das erste von insgesamt 18 Saisonrennen der Motorrad-WM 2012 und der Auftakt zu rund 190 Live-Stunden im Free-TV auf SPORT1 . Darüber hinaus ist die MotoGP auch umfangreich auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ mit rund 280 Live-Stunden sowie kostenfrei im Livestream auf SPORT1.de mit ca. 18 Stunden zu sehen. Brillante Bilder von packenden Duellen: SPORT1 HD und SPORT1+ HD übertragen die MotoGP in nativer HD-Qualität . Vor Ort werden die Übertragungen wie gewohnt kompetent und unterhaltsam begleitet vom SPORT1-Team um Kommentator Edgar Mielke und Experte Alex Hofmann , der vor Bradl der bislang einzige deutsche Fahrer in der MotoGP-Klasse war.

Bradl steigt in "Königsklasse" auf

Nach seinem WM-Triumph in der Moto2 fordert Stefan Bradl mit seinem neuen LCR Honda-Team nun die großen Namen der MotoGP heraus: Der Zahlinger muss sich unter anderem gegen den Titelverteidiger Casey Stoner , Jorge Lorenzo , den Weltmeister von 2010, und Rekordweltmeister Valentino Rossi behaupten. Bradl hat sich in den vergangenen Testfahrten an die enorme Power der 1000ccm-Maschinen herangetastet und peilt in der "Königsklasse" zunächst regelmäßige Platzierungen in den Top Ten an.

Neukirchner tritt Bradl-Nachfolge in der Moto2 an

Bradls Platz in der Moto2 und im Kiefer Racing Team übernimmt Max Neukirchner , der damit in große Fußstapfen tritt. Die Erwartungen an Neukirchner auf dem Weltmeister-Bike sind daher hoch. Mit dem spanischen Vizeweltmeister Marc Marquez und seinem Landsmann Nicolas Terol, der sich 2011 zum letzten Champion in der 125ccm-Klasse krönte, wartet aber eine starke Konkurrenz.

Cortese führt deutsches Quartett in der Moto3 an

In der neu gegründeten Moto3-Klasse - mit 250ccm statt 125ccm - gehen mit Sandro Cortese , Jonas Folger , Marcel Schrötter und Toni Finsterbusch gleich vier deutsche Fahrer an den Start. Die größten Ambitionen des Quartetts hat dabei vor allem Cortese: Nachdem der KTM-Pilot in der vergangenen Saison bereits zwei GP-Siege eingefahren hat, peilt er nun den WM-Titel an.

Beim Nachtrennen auf dem Losail International Circuit in Katar können sich die MotoGP-Fans auf spektakuläre Bilder freuen. 2011 holte Bradl in der Moto2 hier den Überraschungssieg und läutete damit eine denkwürdige Saison ein. Auch in der MotoGP und in der 125ccm-Klasse wurden die jeweiligen Sieger Stoner und Terol später auch Weltmeister. Los geht es am Donnerstag, 5. April, ab 16:55 Uhr live auf SPORT1+ mit dem 1. Freien Training der Moto3. Im Free-TV steigt SPORT1 pünktlich zum Debüt von Stefan Bradl beim 1. Freien Training der MotoGP ab 19:00 Uhr live in die Übertragung ein. Im Anschluss zeigt SPORT1 die Reportage "Stefan Bradls Weg zum Titel - Duell am Limit" mit bisher unveröffentlichten Szenen, Interviews und Rennbildern der vergangenen Saison.

Auch die Erstausgabe der "Motorsport-News" 2012 am morgigen Mittwoch ab 19:45 Uhr live auf SPORT1 werden sich ausführlich mit dem Start der neuen MotoGP-Saison und mit Stefan Bradl beschäftigen.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:
Martin Rösch
Kommunikation
SPORT1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209
Email martin.roesch@sport1.de

Michael Röhrig
Teamleiter Kommunikation
SPORT1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1210
Fax 089.96066.1209
E-Mail michael.roehrig@sport1.de