vergrößernverkleinern
Die FIVB Beachvolleyball Weltmeisterschaft ab Dienstag live auf  SPORT1+ und SPORT1.de
Das Heimrennen auf dem Sachsenring © SPORT1

Rund 13 Stunden Live-Berichterstattung im Free-TV – über sechseinhalb Live-Stunden am Sonntag mit den Rennen aller Klassen ab 9:00 Uhr - Deutsches Duo als Gesamtführende im Red Bull MotoGP Rookies Cup zum Deutschland GP – live bzw. zeitversetzt auf SPORT1+

Ismaning, 3. Juli 2012 - Das Heimrennen für Bradl, Cortese & Co. – und für SPORT1: Vom 6. bis 8. Juli findet der eni Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring statt. Ausnahmezustand auf der Kult-Strecke in Hohenstein-Ernstthal: Auch im Jubiläumsjahr werden wieder deutlich über 200.000 Zuschauer erwartet, die berechtigte Hoffnungen auf den ersten deutschen Sieg seit 40 Jahren hegen. SPORT1 widmet dem Deutschland GP rund 13 Stunden Live-Berichterstattung: Alleine am Renn-Sonntag zeigt der Sportsender über sechseinhalb Live-Stunden am Stück. Dazu kommen Zusammenfassungen und die SPORT1 Reportage „Wahnsinnsparty Sachsenring 2010“. Und auf SPORT1+ gibt es wie gewohnt die volle Packung Motorrad-Action: Insgesamt sogar über 18 Live-Stunden MotoGP auf dem Pay-TV-Kanal und dazu der Red Bull MotoGP Rookies Cup mit den kommenden Stars der Motorrad-WM.

„Königsklassen“-Premiere auf dem Sachsenring für Bradl

In der MotoGP-Klasse feiert Stefan Bradl sein Debüt vor heimischem Publikum und will dabei wieder für Aufsehen sorgen. Am vergangenen Wochenende in Assen fuhr der Zahlinger im Qualifying der „Königsklasse“ sensationell auf den vierten Startplatz, stürzte dann aber früh im Rennen und schied aus. Auch der Top-Favorit kam nicht ins Ziel: Jorge Lorenzo wurde von Alvaro Bautista von der Strecke gedrängt und musste tatenlos zusehen, wie der amtierende Weltmeister Casey Stoner den Sieg einfuhr und damit in der Gesamtwertung mit dem Spanier gleichzog.

Die besten Chancen auf den ersten deutschen Sieg am Sachsenring nach über 40 Jahren – 1971 siegte der Ulmer Dieter Braun in der damaligen 250-ccm-Klasse (heutige Moto2) – hat Sandro Cortese in der Moto3: Der KTM-Pilot präsentierte sich auch in Assen in Topform und lieferte sich mit Maverick Viñales und Teamkollege Danny Kent einen packenden Schlagabtausch. Nach ständigem Führungswechsel holte Viñales in einem Herzschlagfinale den Sieg vor Cortese und liegt damit in der Gesamtwertung vor dem Deutschen, der beim Heim-Grand-Prix zurückschlagen will.

In der Moto2 hat sich Marc Marquez mit seinem Triumph in den Niederlanden etwas Luft an der Spitze verschafft. Der Vize-Weltmeister profitierte von Stürzen seiner Konkurrenten Tom Lüthi und Pol Espargaro und sicherte sich nach toller Aufholjagd den dritten Saisonsieg. Kalex-Pilot Max Neukircher hatte die nächsten WM-Punkte bereits vor Augen, stürzte aber auf Rang 14 liegend in der letzten Runde.

Der Sachsenring – das deutsche Motorradsport-Mekka

Im Jahr 1927 wurde das erste Motorradrennen auf dem Sachsenring ausgetragen. In 85 Jahren war die Strecke am Fuße des Erzgebirges seitdem Schauplatz für denkwürdige Motorsport-Ereignisse. Traditionsgemäß sorgen vor allem die Fans für außergewöhnliche Atmosphäre: Mit über 230.000 Zuschauern verzeichneten die Veranstalter im vergangenen Jahr einen neuen Zuschauerrekord.

SPORT1 und SPORT1+ berichten live und exklusiv

SPORT1 und SPORT1+ berichten ab kommenden Freitag umfangreich live und exklusiv von den Freien Trainings, Qualifyings und Rennen aller drei Klassen. Außerdem zeigt SPORT1 Zusammenfassungen des Freien Trainings und des gesamten Renn-Wochenendes. Als Zugabe gibt es die SPORT1 Reportage „Wahnsinnsparty Sachsenring 2010“ zu sehen. Die Übertragungen vom Sachsenring werden auf SPORT1 wie gewohnt von Kommentator Edgar Mielke und Experte Alex Hofmann begleitet, Moderator Eric Engesser ist in der Boxengasse und im Fahrerlager im Einsatz. Darüber hinaus begrüßt SPORT1 auf dem Sachsenring hochkarätige Motorsport-Prominenz wie Rennfahrer-Legende Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, den amtierenden DTM-Champion Martin Tomczyk und seinen BMW-Kollegen Bruno Spengler am Mikrofon.

Red Bull MotoGP Rookies Cup: Siegt Florian Alt auch vor heimischer Kulisse?

Auch der deutsche Motorrad-Nachwuchs reist optimistisch zum Sachsenring: Florian Alt liegt nach seinem Doppelsieg in Assen vor Philipp Öttl an der Spitze der Gesamtwertung des Red Bull MotoGP Rookies Cup. Beim Heimrennen strebt das deutsche Duo die nächsten Podestplatzierungen an. SPORT1+ zeigt das erste Rennen am Samstag ab 22:05 Uhr zeitversetzt sowie das zweiten Rennen am Sonntag ab 15:40 Uhr live. Die ersten Vorberichte gibt es bereits am morgigen Mittwochabend in den „Motorsport-News“ ab 19:45 Uhr. Die Highlights des MotoGP-Wochenendes werden dann in kompakter Form am Montagabend ab 23:15 Uhr in einer weiteren Ausgabe präsentiert.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch Kommunikation
SPORT1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209
E-Mail martin.roesch@sport1.de