vergrößernverkleinern
Die FIVB Beachvolleyball Weltmeisterschaft ab Dienstag live auf  SPORT1+ und SPORT1.de
Start der MotoGP-Saison live und exklusiv auf SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de © SPORT1

Bilder vom Exklusivdreh mit Bradl, Cortese und Folger bei „Red Bull Air Race“-Pilot Matthias Dolderer auf SPORT1.de und im Rahmen der TV-Berichterstattung

Ismaning, 3. April 2013 – Am kommenden Wochenende startet SPORT1 mit dem Nachtrennen beim Großen Preis von Katar in die neue MotoGP-Saison. Aus deutscher Sicht steht das Trio Stefan Bradl, Sandro Cortese und Jonas Folger im Fokus. Bestimmendes Thema in der „Königsklasse“: Können Vize-Weltmeister Dani Pedrosa, Superstar Valentino Rossi oder Aufsteiger Marc Marquez dem amtierenden Weltmeister Jorge Lorenzo den Titel streitig machen? SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de berichten wie gewohnt an jedem Renn-Wochenende live und exklusiv von den Freien Trainings, Qualifyings und Rennen aller drei Klassen. Los geht‘s mit den Freien Trainings aus Katar am morgigen Donnerstag, 4. April.

Traditionell ist der Große Preis von Katar auf dem Losail International Circuit der Auftakt zu 18 Rennen im diesjährigen Kalender der Motorrad-Weltmeisterschaft. Auch in der MotoGP-Saison 2013 wird SPORT1 im Free-TV in der Regel freitags, samstags und sonntags (Ausnahmen Katar und Assen) live von den Freien Trainings, Qualifyings und Rennen aller drei Klassen berichten. Vereinzelte Rennen werden auch im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de übertragen. Weiterhin ist die Motorrad-WM auch umfangreich auf SPORT1+ zu sehen: Der Pay-TV-Sender zeigt alle Freien Trainings, Warm Ups, Qualifyings und Rennen von der ersten bis zur letzten Runde live oder zeitversetzt. Dazu gibt es die MotoGP auf SPORT1 HD und SPORT1+ HD auch in nativer HD-Qualität.

Vor Ort werden die Übertragungen wie gewohnt kompetent und unterhaltsam vom SPORT1-Team um Kommentator Edgar Mielke und Experte Alex Hofmann begleitet. Auf SPORT1+ kommentieren Markus Schocker und Walter Zipser die Übertragungen.

Deutsches Trio hebt für SPORT1 ab

Vor dem Saisonstart war SPORT1 in der vergangenen Woche zusammen mit Bradl, Cortese und Folger zu Gast auf dem Flugplatz von „Red Bull Air Race“-Pilot Matthias Dolderer. Die spektakulären Bilder am Boden und in der Luft gibt es jetzt auf SPORT1.de sowie im Rahmen der TV-Berichterstattung auf SPORT1 zu sehen.

Bradl mit gestiegenen Ansprüchen in der „Königsklasse“

Insgesamt gehen in den drei Klassen sieben deutsche Fahrer an den Start. Dabei nimmt Aushängeschild Stefan Bradl nach seiner starken Debüt-Saison in der „Königsklasse“ MotoGP jetzt die Podiumsplätze ins Visier. Ein Ausrufezeichen hat der Zahlinger bereits bei den abschließenden Tests in Jerez mit der drittschnellsten Rundenzeit gesetzt. Bradl bleibt im SPORT1-Interview dennoch auf dem Boden: „Die Tests sind Anhaltspunkte, dürfen aber nicht überbewertet werden. Erst jetzt beim Rennen geht es darum, das Maximum herauszuholen. Da wird jeder die Karten auf den Tisch legen.“ Zu den heißen WM-Favoriten gehören Titelverteidiger Jorge Lorenzo, sein neuer und alter Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi sowie das Repsol Honda-Team um Dani Pedrosa und Moto2-Champion Marc Marquez.

Neue Rolle für Cortese in der Moto2

Der amtierende Moto3-Weltmeister Sandro Cortese gehört in der Moto2 zwar nicht zu den WM-Anwärtern, will aber dennoch für die eine oder andere Überraschung sorgen. „Man muss wieder ganz unten anfangen. Aber ich habe bewiesen, dass ich Rennen gewinnen kann. Und wenn man das in der kleinen Klasse schafft, schafft man das auch in der mittleren“, zeigt sich der Kalex-Pilot vor dem Saisonstart selbstbewusst. Mit Marcel Schrötter ist außerdem ein zweiter Deutscher in der Moto2 unterwegs.

WM-Favorit Folger führt deutsches Moto3-Quartett an

In der Moto3 sind gleich vier deutsche Piloten vertreten. Die größten Ambitionen hat Jonas Folger. Nach vier Podestplätzen im Vorjahr will Folger nun in Corteses Fußstapfen treten und um den Titel mitfahren. Für Toni Finsterbusch und die beiden Youngster Florian Alt und Philipp Öttl geht es dagegen eher darum, Erfahrungen zu sammeln und einige Highlights zu setzen.

Spotlight an zur neuen Saison

Das Nachtrennen am Stadtrand von Doha gehört zu den spektakulärsten Stops im MotoGP-Kalender. Der Saison-Startschuss fällt am morgigen Donnerstag, 4. April, ab 16:55 Uhr live auf SPORT1+ mit den 1. Freien Trainings bevor SPORT1 a b 19:45 Uhr live in die 2. Freien Trainings einsteigt. Insgesamt können sich die Zuschauer im Free-TV auf 13 Stunden MotoGP-Berichterstattung an vier Tagen freuen – darunter am Sonntag, 7. April, die S aisonvorschau ab 16:30 Uhr sowie die Rennen ab 17:45 Uhr live .

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209
E-Mail: martin.roesch@sport1.de