vergrößernverkleinern
Schönstes Tor, besten Trick oder starke Begründung auf Video aufnehmen und auf der Facebook-Seite SPORT1 Handball posten oder per E-Mail an wildcard-tdh@sport1.de senden
Vorhang auf zur neuen Saison der Beko Basketball Bundesliga: Der Beko BBL Champions Cup 2013 am Samstag live und exklusiv auf SPORT1 und SPORT1.de © SPORT1

Immer am Ball: SPORT1 zeigt auch in der neuen Saison mindestens 40 Spiele live im Free-TV - Umfangreiche Berichterstattung auch im neuen Sportradio SPORT1.fm

Ismaning, 25. September 2013 - Endlich geht es wieder los: Mit dem Duell um den Beko BBL Champions Cup zwischen Pokalsieger ALBA BERLIN und Meister Brose Baskets Bamberg am kommenden Samstag, 28. September - live ab 20:00 Uhr auf SPORT1 und SPORT1.de - startet die Beko Basketball Bundesliga in die neue Saison. Der Sportsender ist auch in der neuen Spielzeit wieder „mittendrin“ und überträgt mindestens 40 Spiele live im Free-TV.

Insgesamt zeigt SPORT1 in der kommenden Saison auf seinen Plattformen SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de bis zu 50 Live-Spiele der Beko BBL – neu dabei ist zudem die Live-Berichterstattung im Sportradio SPORT1.fm. Regelmäßiger Sendeplatz für die TV-Übertragungen auf SPORT1 bleibt der Samstagabend . Neben dem anstehenden B eko BBL Champions Cup sind auch der Beko BBL ALLSTAR Day am 18. Januar 2014 sowie das Beko BBL TOP FOUR am 29. und 30. März 2014 live zu sehen.

Das SPORT1-Team für die neue Beko BBL-Saison

Als SPORT1-Experten sind wieder Stephan Baeck (seit 2009), Pascal Roller (seit 2011) und Patrick Femerling (seit 2012) mit an Bord. Kommentieren werden Michael Körner, Manfred Winter und Tobias Schimon . Als Moderatoren sind Katja Wölffing, Sascha Bandermann und weiterhin – zusätzlich zu seiner Expertentätigkeit – Stephan Baeck im Einsatz. Außerdem wird das SPORT1-Team von Markus Götz verstärkt, der sowohl kommentieren als auch moderieren wird.

Die ersten Auftritte von Bamberg, Berlin und Bayern München live im TV

Tip-off zur neuen Saison ist am k ommenden Samstag, 28. September, live ab 20:00 Uhr auf SPORT1 mit dem Duell zwischen ALBA BERLIN und den Brose Baskets Bamberg . Beim Beko BBL Champions Cup wird in der o2 World der erste Titel der Saison vergeben. Bei zwei Teilnahmen sprangen bisher ein Sieg und eine Niederlage für die „Albatrosse“ heraus. Mit vier Erfolgen bei vier Teilnahmen hat Bamberg dagegen eine blütenweiße Weste vorzuweisen. Im Vorjahr bezwang das Team von Headcoach Chris Fleming ratiopharm ulm knapp mit 102:98 nach Verlängerung.

Der Saisonauftakt steht am Tag der Deutschen Einheit auf dem Programm: Am 1. Spieltag ist der FC Bayern München bei den Telekom Baskets Bonn zu Gast. Die Partie überträgt SPORT1 am Donnerstag, 3. Oktober, live ab 15:30 Uhr aus dem Telekom Dome. Nach dem Halbfinal-Aus in der Vorsaison haben sich die Münchner mit prominenten Neuzugängen wie dem „Most Valuable Player“ der vergangenen Saison, John Bryant, und den Nationalspielern Heiko Schaffartzik und Lucca Staiger verstärkt, um diesmal ganz oben zu landen. Mit den Bonnern um Assist-König Jared Jordan erwartet die Bayern gleich ein echter Prüfstein.

Bereits am 2. Spieltag kommt es dann im Audi Dome zum Hammerduell zwischen dem FC Bayern München und den Brose Baskets Bamberg . In der Vorsaison scheiterten die ambitionierten Bayern nach einer packenden Halbfinalserie noch knapp mit 2:3 am späteren Champion. Diesmal will das Team von Svetislav Pesic die Vormachtstellung der Franken durchbrechen. Wer das erste Ausrufezeichen der Saison setzt, ist am Sonntag, 6. Oktober, live ab 16:45 Uhr auf SPORT1 zu sehen.

Als weitere TV-Spiele stehen zudem das Duell zwischen den s.Oliver Baskets Würzburg und ALBA BERLIN am S amstag, 19. Oktober, live ab 20:00 Uhr sowie die Begegnung zwischen den Telekom Baskets Bonn und ALBA BERLIN am Samstag, 2. November , ebenfalls live ab 20:00 Uhr fest.

Neu: Die Beko BBL aufs Ohr – mit SPORT1.fm

Zudem gibt es die Beko BBL ab der neuen Saison auch über das neue Sportradio SPORT1.fm zu hören, das seit Mitte Juli im Web, als App und über WLAN-Radios zu empfangen ist. Gleich die ersten fünf TV-Spiele sind allesamt auch live bei SPORT1.fm im Programm. Neben Interviews mit Spielern, Trainern und Experten wird die Beko BBL auch regelmäßig in der Talksendung „Sportradio360“ Thema sein.

Die Beko BBL Online und Mobile

Im Basketball-Channel auf SPORT1.de finden Beko BBL-Fans topaktuelle News, ausführliche Informationen zu den TV-Begegnungen sowie Spielpläne, Ergebnisse & Statistiken. Darüber hinaus sind im SPORT1-Mediencenter auch Video-Beiträge zu aktuellen Highlights und Interviews abrufbar. Auch unterwegs haben Basketball-Freunde die Möglichkeit, immer auf dem Laufenden zu bleiben: Die kostenfreie SPORT1-App für iPhone und iPad bietet den eigenen Basketball-Channel mit allen News, Hintergrund-Informationen, Spielständen und Tabellen.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1233
E-Mail martin.roesch@sport1.de