vergrößernverkleinern
Schönstes Tor, besten Trick oder starke Begründung auf Video aufnehmen und auf der Facebook-Seite SPORT1 Handball posten oder per E-Mail an wildcard-tdh@sport1.de senden
Mittendrin dank Reichweiten-Hoch: SPORT1 erzielt im Jahr 2013 Männer-Marktanteil von 1,4 Prozent - Plus von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr © SPORT1

Ismaning, 2. Januar 2014 – Positiv gestimmt ins neue Quoten-Jahr: Auch dank des besten Dezembers seit 2007 erzielte SPORT1 im Free-TV im Jahr des 20. Sender-Geburtstags einen Marktanteil von 1,4 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre (M14-49). Im Vergleich zu 2012 (1,1 Prozent) bedeutet das eine Steigerung von 27 Prozent. Bei den Zuschauern Gesamt (Z3+) lag der Marktanteil im zurückliegenden Jahr bei 0,9 Prozent - nach 0,7 Prozent im Jahr 2012.

Im Dezember 2013 verzeichnete der Sender unter anderem dank Live-Highlights wie der gestern Abend zu Ende gegangenen Darts-Weltmeisterschaft und der Handball-WM der Frauen einen Marktanteil von 1,6 Prozent in der Kernzielgruppe (Dezember 2012: 1,2 Prozent) und 0,9 Prozent bei den Zuschauern Gesamt (Dezember 2012: 0,8 Prozent). Damit erreichte SPORT1 die höchsten Marktanteile seit Dezember 2007.

Punkten konnte SPORT1 bei seinen Zuschauern im vergangenen Jahr nicht nur mit etablierten Flaggschiffen wie dem „Volkswagen Doppelpass“, den „Hattrick Live“-Zweitligaspielen am Montagabend oder dem „Mobilat Fantalk“ sowie den Übertragungen aus der DKB Handball-Bundesliga, der Beko Basketball Bundesliga, der Turkish Airlines Euroleague Basketball, der Motorrad-WM MotoGP, den Freien Trainings der Formel 1 und der Fußball-Regionalliga, sondern insbesondere auch mit Live-Übertragungen von zahlreichen Großereignissen. So übertrug der Sender zum Beispiel die Eishockey-WM im Mai und die Volleyball-Europameisterschaften der Frauen und Männer im September.

SPORT1-Geschäftsführer Olaf Schröder: „Solche Reichweiten sind die beste Motivation für das neue Jahr! Die Öffnung der Nachmittagsschiene, eine verlässliche Programmstruktur, der Erwerb attraktiver Sportrechte und die Einführung neuer Formate sind bei unseren Zuschauern gut angekommen. Diesen positiven Trend wollen wir fortsetzen: Mit der Handball-EM der Männer im Januar und den Olympischen Eishockey-Turnieren im Februar haben wir gleich erste Höhepunkte dieses Super-Sportjahres live im Programm! 2014 sind die Sportfans bei uns im Free-TV und unseren weiteren TV-, Radio-, Online- und Mobile-Angeboten mittendrin im aktuellen Sportgeschehen."

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope, 01.01.-31.12.2013; SPORT1 Medienforschung

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1210
Fax 089.96066.1209
E-Mail michael.roehrig@sport1.de