vergrößernverkleinern
Schönstes Tor, besten Trick oder starke Begründung auf Video aufnehmen und auf der Facebook-Seite SPORT1 Handball posten oder per E-Mail an wildcard-tdh@sport1.de senden
Deutsche Hockey-Männer kämpfen in Indien um den ersten Titel des Jahres: SPORT1 überträgt das HERO Hockey World League Final ab Freitag live im Free-TV © SPORT1

Ismaning, 9. Januar 2014 – Auf SPORT1 geht’s Schlag auf Schlag weiter - mit dem ersten Hockey-Highlight des neuen Jahres: Ab diesem Freitag überträgt SPORT1 live im Free-TV ausgewählte Spiele des HERO Hockey World League Final, das vom 10. bis 18. Januar in Neu-Delhi stattfindet. In der Vorrunde zeigt SPORT1 die Partien der deutschen Nationalmannschaft am 10. Januar (live ab 13:25 Uhr MEZ) gegen Neuseeland und am 13. Januar (live ab 15:25 Uhr) gegen Gastgeber Indien. Das zweite Vorrundenspiel gegen England läuft am 11. Januar (live ab 13:25 Uhr) auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ und auf dem Online-Portal SPORT1.de. Sollte sich der amtierende Olympiasieger und Europameister Deutschland qualifizieren, würde SPORT1 auch das Halbfinale am 17. Januar live übertragen. Das Finale am 18. Januar strahlt der Sender ab 15:25 Uhr aus. Die plattformneutralen Verwertungsrechte am HERO Hockey World League Final hat die Sport1 GmbH für Deutschland, Österreich und die Schweiz von der International Hockey Federation erworben.

Bundestrainer Weise: „Extrem wichtiges Vorbereitungsturnier“ mit Blick auf die WM

Der Modus – so läuft das HERO Hockey World League Final

Beim HERO Hockey World League Final in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi treffen die deutschen Hockey-Männer in der Vorrundengruppe A auf Neuseeland, England und Indien. In der Vorrundengruppe B kämpfen Weltmeister Australien, die Niederlande, Vize-Europameister Belgien und Argentinien aufeinander. Im Viertelfinale, für das alle teilnehmenden Teams automatisch qualifiziert sind, treffen die beiden Gruppenersten auf die Gruppenvierten und die beiden Zweiten auf die Dritten der jeweils anderen Vorrundengruppen. Die Sieger der Viertelfinalbegegnungen, die am 15. Januar ausgetragen werden, ziehen ins Halbfinale ein, während die Verlierer in einer Platzierungsrunde die Plätze 5 bis 8 ausspielen.

Philipp Crone als Experte und Holger Pfandt als Kommentator im Einsatz

Bei den Live-Übertragungen auf SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de wird Ex-Nationalspieler Philipp Crone als Experte im Einsatz sein. Kommentator ist Holger Pfandt: „Keine Frage – Hockey-Turniere mit Beteiligung der deutschen Herren-Nationalmannschaft sind traditionell ein Hochgenuss! Erinnert sei nur an die Olympischen Turniere 2008 und 2012, die jeweils nach dramatischen Verläufen mit der Goldmedaille endeten.“ Pfandt zu den Aussichten für das HERO Hockey World League Final: „Das deutsche Hockey zeichnet sich nicht nur ein höllisches Tempo, sondern durch unheimlich viele Spielvarianten aus. Kurz gesagt: Ein Team von Weltklasse-Format. Trotz des Fehlens von Leistungsträgern wie Moritz Fürste und Christopher Zeller sehe ich für den amtierenden Olympiasieger gute Chancen aufs Erreichen des Finales – wie eigentlich immer.“

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1210
Fax 089.96066.1209
E-Mail michael.roehrig@sport1.de