vergrößernverkleinern
© getty

Ismaning, 1. Mai 2015 - Der Free-TV-Sender SPORT1 hat im April einen Marktanteil von 1,6 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre (M14-49) erzielt. Im Vergleich zum April 2014 mit 1,5 Prozent bedeutet das eine Steigerung von 7 Prozent.

Bei den Zuschauern Gesamt (Z3+) verbuchte SPORT1 im März einen Marktanteil von 0,9 Prozent und lag damit leicht unter dem Niveau des Vorjahresmonats (1,0 Prozent). Bei den Erwachsenen 14 bis 49 Jahre (E14-49) erreichte SPORT1 einen Marktanteil von 1,0 Prozent – nach 0,9 Prozent im April 2014 (plus 11 Prozent).

Turbulente Themenlage in Fußball-Deutschland: Bundesliga-Formate stoßen auf großes Interesse

Der sowohl kalendarisch als auch thematisch prall gefüllte Fußball-Monat April sorgte auch bei den Fußball-Formaten zur Bundesliga und 2. Bundesliga für hohe Reichweiten: „Der Volkswagen Doppelpass“ erzielte zum Beispiel am 19. April – nach dem Rücktritt von Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund und kurz vor Bekanntgabe der Verpflichtung von Thomas Tuchel – eine Reichweite von 1,26 Mio. Zuschauern im Schnitt und einen Marktanteil von 10,4 Prozent (Z3+). In der Kernzielgruppe M14-49 lag der Marktanteil sogar bei 19,2 Prozent – Bestwert seit August 2008.

Bei den Liveübertragungen der Zweitliga-Montagspiele stachen besonders die Partien Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Kaiserslautern am 13. April und das Heimspiel der „Roten Teufel“ gegen RB Leipzig am 20. April heraus – mit Durchschnitts-Reichweiten von 1,17 Mio. bzw. 1,12 Mio. Zuschauern (Z3+). Neben „Bundesliga Pur“ und der „Telekom Spieltaganalyse“ erwies sich auch „Bundesliga Aktuell“ als Quotengarant: Mit durchschnittlich 2,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe M14-49 legte das werktägliche News-Format im April das beste Monatsergebnis seit Mai 2010 hin.

Auch das Spitzenspiel der DKB Handball-Bundesliga zwischen dem THW Kiel und den Rhein-Neckar Löwen am Ostersonntag, 5. April, zog die Fans in seinen Bann – mit 550.000 Zuschauern im Schnitt bei Marktanteilen von 3,1 Prozent (Z3+) und 4,7 Prozent (M14-49).

Zu den Live-Highlights des Monats gehörten am Ostermontag, 6. April, auch die Übertragungen des „kleinen“ Münchner Derbys in der Regionalliga Bayern zwischen Bayern München II und 1860 München II mit 450.000 Zuschauern im Schnitt (Z3+) und einem Zielgruppen-Marktanteil von 5,1 Prozent (M14-49) sowie das im Anschluss übertragene Eishockey-Länderspiel Deutschland gegen Russland mit einem Marktanteil bei M14-49 von 3,6 Prozent.

„Let’s Play Hockey!“ – die Eishockey Weltmeisterschaft ab heute live auf SPORT1

Heute geht der „Kufenwahnsinn“ richtig los: SPORT1 berichtet bis 17. Mai ausführlich von der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2015 in Tschechien und überträgt 28 Partien live im Free-TV – darunter alle Spiele mit deutscher Beteiligung. Heute Nachmittag zeigt SPORT1 live ab 16:00 Uhr die Partie USA gegen Finnland, bevor ab 20:10 Uhr das offizielle Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Tschechien und Schweden auf dem Programm steht. Die deutsche Nationalmannschaft startet am morgigen Samstag, 2. Mai, ab 16:00 Uhr gegen Frankreich ins Turnier – live auf SPORT1.

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope, 01.04.-30.04.2015 / 01.04.-30.04.2014; SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen)

Pressemitteilung als PDF-Download

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

 Michael Röhrig
 Kommunikation
 Sport1 GmbH
 Münchener Straße 101g
 85737 Ismaning
 Tel. 089.96066.1210
 Fax 089.96066.1209
 E-Mail michael.roehrig@sport1.de