vergrößernverkleinern
Montage Europa League
Das deutsche Trio FC Schalke 04, Borussia Dortmund und der FC Augsburg in die UEFA Europa League auf SPORT1 © SPORT1-Grafik: Gabriel Fehlandt / Getty Images
  • Der lange Europapokal-Abend auf SPORT1 live ab 19:00 Uhr mit sechs Stunden Live-Fußball-Berichterstattung im Free-TV
  • Experten-Duo Olaf Thon und Andreas Möller zu Gast im Studio
  • Die Highlights am Freitag auf SPORT1: Rückblick auf den 1. Spieltag ab 17:30 Uhr, ausführliche Zusammenfassung der deutschen Spiele ab 19:30 Uhr
  • Übertragung auch im Online- und Mobile-Livestream auf SPORT1.de
  • Alle drei deutschen Spiele live und in voller Länger im digitalen Sportradio SPORT1.fm

Ismaning, 15. September 2015 – Jetzt geht’s los: Am kommenden Donnerstag starten SPORT1 und das deutsche Trio FC Schalke 04, Borussia Dortmund und der FC Augsburg in die UEFA Europa League. Zum Auftakt überträgt SPORT1 den Auftritt der „Königsblauen“ beim zyprischen Rekordmeister APOEL Nikosia live ab 21:00 Uhr. Bereits ab 19:00 Uhr startet der „Countdown“ im neuen Studio in Ismaning. Nach dem Abpfiff geht SPORT1 in die Verlängerung und zeigt unter anderem die Highlights der beiden anderen deutschen Spiele. Insgesamt hat der Sportsender damit am langen Europapokal-Abend sechs Stunden Fußball im Programm. Zudem gibt es im Free-TV am Freitag ab 17:30 Uhr einen Rückblick auf den ersten Spieltag und ab 19:30 Uhr in „UEFA Europa League Pur“ eine ausführliche Zusammenfassung der deutschen Spiele. Zusätzlich zur TV-Berichterstattung begleitet SPORT1 die UEFA Europa League crossmedial auf sämtlichen Online- und Mobile-Plattformen. Das digitale Sportradio SPORT1.fmüberträgt am 1.Spieltag alle drei deutschen Partien live, kostenlos  und in voller Länge.

Schalke startet europäische Mission auf Zypern

Am 1. Spieltag der Gruppenphase geht es für den FC Schalke 04 in Zyperns Hauptstadt gegen APOEL Nikosia. Schalke-Trainer André Breitenreiter ist bei seinem Debüt auf europäischer Bühne mit seinem Team klarer Favorit. Mit einem 2:1-Heimsieg über den FSV Mainz 05 feierten die Gelsenkirchener dank den Toren von Joel Matip und Klaas-Jan Huntelaar am vergangenen Bundesliga-Wochenende eine gelungene Generalprobe. Den Gegner unterschätzen sollte man allerdings nicht: Der zyprische Rekordmeister startete in den vergangenen sechs Jahren drei Mal in der UEFA Champions League und ist damit auch international kein unbeschriebenes Blatt: Der größte Coup gelang APOEL in der Saison 2011/12 als man nach Siegen über den FC Porto und Olympique Lyon sensationell das Viertelfinale der „Königsklasse“ erreichte. Schalke und Nikosia standen sich 2008 bereits in der 1. Runde des UEFA Cups gegenüber. Nach einem überzeugenden 4:1-Auswärtssieg kamen die Schalker damals zu Hause nicht über ein 1:1 hinaus. Auch SPORT1-Experte und Ex-Schalker Olaf Thon warnt vor der Premiere: „Gegen Nikosia wird es wahnsinnig schwer. Das erste Spiel auswärts ist immer das schwerste. Ich habe das Vergnügen, zusammen mit Andreas Möller bei der Sendung im Studio zu sein. Ich freue mich sehr darauf und hoffe, dass die Schalker gerade zum Auftakt eine gute Rolle spielen.“ Ob den „Knappen“ ein erfolgreicher Start in die UEFA Europa League gelingt, beantworten Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner aus dem GSP-Stadion in Nikosia am Donnerstag, 17. September, live ab 21:00 Uhrauf SPORT1.

Dortmund startet zu Hause gegen Krasnodar, Augsburg feiert Europapokal-Premiere in Bilbao

Neben Schalke sind auch Borussia Dortmund und der FC Augsburg in der UEFA Europa League im Einsatz. Bundesliga-Tabellenführer Dortmund empfängt zum Auftakt live ab 19:00 Uhr den russischen Vertreter FK Krasnodar, der FC Augsburg muss bei seiner Europapokal-Premiere live ab 21:05 Uhr auswärts bei Athletic Bilbao ran. Die Highlightsund Stimmen zu beiden Partien gibt es amDonnerstag im Anschluss an das Live-Spiel ab 23:00 Uhr. Darüber hinaus sind beide Partien live, kostenlos und in voller Länge im digitalen Sportradio SPORT1.fm zu hören.

So präsentiert SPORT1 die UEFA Europa League

Der lange Europapokal-Abend auf SPORT1 startet liveab 19:00 Uhr mit dem „Countdown“:  Dazu begrüßen Moderator Oliver Schwesinger und Co-Moderator Giovanni Zarrella gemeinsam mit dem Experten-Duo Andreas Möller und Olaf Thon die Zuschauer im neuen Studio in Ismaning.

Möller geht zuversichtlich an seine neue Aufgabe heran: „Zu meinen früheren Klubs Schalke und Dortmund habe ich noch immer einen guten Draht und auch eine gewisse Verbundenheit. Ich werde die Auftritte natürlich objektiv und kritisch analysieren. Ich bin aber überzeugt, mich überwiegend positiv äußern zu können – weil ich glaube, dass die deutschen Klubs weit kommen werden.“ Bis zum Anpfiff stehen ausführliche Vorberichte und Interviews mit Spielern, Trainern und Managern sowie eine Live-Analyse der frühen Abendspiele (u.a. mit BVB - Krasnodar) auf dem Programm. Nach dem Abpfiff ist noch lange nicht Schluss: Ab 23:00 Uhr gibt es eine umfassende Analyse des Livespiels mit Stimmen der Protagonisten im Stadion und Einschätzungen der Experten im Studio. Darüber hinaus werden die wichtigsten Partien des Abends mit Fokus auf den deutschen Teams ausführlich zusammengefasst.

Auch am frühen Freitagabend gehört die Bühne der UEFA Europa League: Im offiziellen Magazin zeigt SPORT1 ab 17:30 Uhr einen Rückblick auf den 1. Spieltag der Gruppenphase. In einer Stunde werden alle Highlights, Aufreger und natürlich die schönsten Tore aus den 24 Partien kompakt präsentiert. Die deutschen Teams stehen dann bei „UEFA Europa League Pur” ab 19:30 Uhr besonders im Fokus: Hier werden ausschließlich und ausführlich die Partien der deutschen Mannschaften zusammengefasst.

Crossmedial auf allen Plattformen: Die UEFA Europa League auf SPORT1

Neben der Free-TV-Abbildung der UEFA Europa League wird Deutschlands führende 360°-Multimedia-Sportplattform das Livespiel auf SPORT1.de im Online- und Mobile-Livestream und auch in seinem digitalen Sportradio SPORT1.fm übertragen. Darüber hinaus gibt es eine umfangreiche digitale Vor- und Nachberichterstattung auf den Online- und Mobile-Plattformen: Die Fans erwartet unter anderem ein großes Live-Ticker-, Daten- und Video-Angebot, Kolumnen der SPORT1-Experten wie in dieser Woche von Fredi Bobic sowie eine ausführliche Begleitung via Facebook und Twitter.

Pressemitteilung als PDF-Download

Martin Rösch
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209
E-Mail martin.roesch@sport1.de