vergrößernverkleinern
Deutschlands Matchwinner Frederik Tiffels im SPORT1-Interview © Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB / Tobias Müller)
  • Beste Eishockey-Quote seit 2010 und drittbeste Eishockey-Quote aller Zeiten für SPORT1: 1,42 Millionen Zuschauer im Schnitt sehen gestrigen DEB-Sieg über Lettland nach Penalty-Schießen, Marktanteile von 5,8 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern und 10,2 Prozent in der Kernzielgruppe M14-49
  • Eishockey-Krimi mit deutschem Happy End: 2,28 Millionen Zuschauer im Schnitt fiebern bei Penalty-Schießen mit
  • DEB-Matchwinner Frederik Tiffels im SPORT1-Interview zum Viertelfinalduell mit Kanada: „Es ist ein Spiel. Da ist alles drin!“ – Das deutsche Viertelfinale am Donnerstag mit ausführlicher Vorberichterstattung live und exklusiv ab 19:30 Uhr im Free-TV auf SPORT1
  • Alle WM-Viertelfinals am Donnerstag live auf den SPORT1-Plattformen: Konferenz mit USA – Finnland und Russland – Tschechien live ab 16:00 Uhr und in Highlights ab 19:00 Uhr auf SPORT1, Schweiz – Schweden ab 20:20 Uhr im Livestream auf SPORT1.de und in Highlights ab 22:45 Uhr auf SPORT1

Ismaning, 17. Mai 2017 – Deutschland und SPORT1 im Eishockey-Fieber: Der dramatische 4:3-Sieg der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft über Lettland bei der 2017 IIHF Eishockey-WM in Köln hat SPORT1 neue Rekordeinschaltquoten beschert. Im Schnitt verfolgten den Eishockey-Thriller inklusive des Penalty-Schießens 1,42 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+), bei Marktanteilen von 5,8 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern (Z3+) und 10,2 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49). In der Spitze waren bei der Liveübertragung mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und den beiden Experten Rick Goldmann und Marcel Goc bis zu 2,44 Millionen Zuschauer dabei. Für SPORT1 ist es die besten Einschaltquote im Eishockey seit sieben Jahren und die drittbesten Einschaltquote der Sportart aller Zeiten. Nun geht das deutsche Eishockey-Märchen bei der #HeimWM weiter. Im Viertelfinale bekommt es das DEB-Team mit Titelverteidiger und Olympiasieger Kanada zu tun. SPORT1 überträgt das Duell gegen den Topfavoriten mit ausführlicher Vorberichterstattung am morgigen Donnerstag, 18. Mai, live ab 19:30 Uhr. Alle Viertelfinals sind darüber hinaus live auf den SPORT1-Plattformen zu sehen. Im Free-TV gibt es ab 16:00 Uhr eine Live-Konferenz der beiden parallel laufenden Spiele USA – Finnland und Russland – Tschechien.

Erinnerungen an vergangene Heim-WM präsenter denn je
Nicht nur sportlich sind die Erinnerungen an die letzte Heim-WM 2010, als die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft sensationell das Halbfinale erreichte, präsenter denn je. Auch die bisherigen Rekordwerte verzeichnete SPORT1 bei den damaligen Live-Übertragungen. Die deutsche Halbfinalniederlage gegen Russland verfolgten am 22. Mai 2010 2,45 Millionen Zuschauer (Z3+), bei einem Gesamt-Marktanteil von 14,4 Prozent. Beim vorherigen deutschen Viertelfinalsieg über die Schweiz schalteten am 20. Mai 2010 1,69 Millionen Zuschauer (Z3+) bei einem Gesamt-Marktanteil von 5,8 Prozent ein. Aus Quotensicht ordnet sich hinter diesen beiden Partien nun der gestrige 4:3-Sieg des DEB-Team über Lettland ein, der damit für SPORT1 auch das beste WM-Vorrundenspiel aller Zeiten bedeutet.

Gelingt Deutschland im Viertelfinale das Eishockey-Wunder gegen Kanada?
Nach dem gestrigen Galabend in der Kölner LANXESS arena gilt es für das DEB-Team, sich nun schnell wieder zu fokussieren, denn im Viertelfinale wartet kein Geringerer als Topfavorit und Titelverteidiger Kanada. Die „Ahornblätter“ sicherten sich mit 19 Punkten souverän den Sieg in der Vorrundengruppe B und haben damit die beste Bilanz aller WM-Teilnehmer vorzuweisen. Kanada hat nicht nur die vergangenen beiden Weltmeisterschaften gewonnen, sondern ist zudem auch amtierender Olympiasieger. Die deutschen Kufencracks gehen damit als klarer Außenseiter in die Partie und brauchen ein Eishockey-Wunder, um gegen die NHL-Stars um Topscorer Nate Mackinnon (Colorado Avalanche) zu bestehen. Deutschlands Matchwinner Frederik Tiffels gab im SPORT1-Interview bereits das Motto für das DEB-Team vor: „Es ist ein Spiel. Da ist alles drin!“ SPORT1 überträgt den deutschen Viertelfinalkracher am morgigen Donnerstag, 18. Mai, mit umfangreicher Vorberichterstattung live ab 19:30 Uhr.

Alle WM-Viertelfinals live auf den SPORT1-Pattformen mit sieben Stunden Berichterstattung im Free-TV
Der morgige Donnerstag hat es in sich, denn SPORT1 zeigt insgesamt sieben Stunden Eishockey im Free-TV. Los geht’s ab 16:00 Uhr mit der Live-Konferenz der ersten beiden Viertelfinalspiele USA – Finnland und Russland – Tschechien. Die Highlights beider Partien gibt es im Anschluss ab 19:00 Uhr zu sehen. Nach der umfangreichen Liveübertragung des deutschen Duells zeigt SPORT1 zum Abschluss ab 22:45 Uhr auch die Höhepunkte des Viertelfinals Schweiz – Schweden. Zusätzlich zur großflächigen Free-TV-Berichterstattung gibt es die Viertelfinals Russland – Tschechien und Schweiz – Schweden auch in voller Länge auf SPORT1+ bzw. im Livestream auf SPORT1.de.

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope, SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen)

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de