vergrößernverkleinern
Kevin Harvick zelebriert seinen Sieg beim Sprint Cup

US-Rennfahrer Kevin Harvick (38) hat in der amerikanischen NASCAR-Serie erstmals den bedeutenden Sprint Cup gewonnen.

Beim Finale auf dem Homestead-Miami Speedway feierte der 38-Jährige seinen 28. Rennsieg und entschied die Gesamtwertung mit 5043 Punkten hauchdünn vor seinem Chevrolet-Markenkollegen Ryan Newman (5042) und Toyota-Pilot Denny Hamlin (5037/beide USA) für sich.

Harvick fährt für Stewart-Haas Racing.

Den Rennstall leiten der dreimalige Sprint-Cup-Sieger Tony Stewart und Milliardär Gene Haas, der voraussichtlich ab 2016 mit einem US-Team in der Formel 1 antreten wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel