vergrößernverkleinern
St Louis Rams v Miami Dolphins
Michael Sam spielt vorerst kein Profifootball mehr © Getty Images

Michael Sam, der erste offen homosexuelle Football-Profi, nimmt eine Auszeit von seinem Sport.

Das teilte der 25-jährige Amerikaner eine Woche nach seinem Debüt für die Montreal Alouettes in der Canadian Football League (CFL) mit.

Sam hatte im Februar 2014 Geschichte geschrieben, weil er als erster offen schwuler Footballer von einem Team der Eliteliga NFL gedraftet wurde.

Die St. Louis Rams hatten ihn dann aber bereits während der Pre-Season wieder entlassen.

"Die vergangenen zwölf Monate waren sehr schwer für mich bis hin zu dem Punkt, an dem ich mir große Sorgen über meine psychische Verfassung gemacht habe", sagte Sam: "Deswegen werde ich einen Schritt zurücktreten von diesem Sport. Ich hoffe aber, bald wieder auf dem Feld zu stehen."

Sam hatte in Montreal bereits im Juni um eine Pause gebeten, war aber nach 14 Tagen ins Training zurückgekehrt.

Er hatte bei den Alouettes am 22. Mai einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel