vergrößernverkleinern
Evan Murray starb nach einem Footballspiel
Evan Murray starb nach einem Footballspiel © dpa Picture Alliance

Die Autopsie ergibt die Todesursache von Evan Murray, der nach einem High-School-Footballspiel ums Leben kam. Der 17-Jährige starb infolge eines Milzrisses.

Die Todesursache von Evan Murray, der am vergangenen Samstag nach einem High-School-Footballspiel ums Leben kam, ist geklärt.

Der 17 Jahre alte Quarterback starb infolge innerer Blutungen aufgrund eines Milzrisses. Dies ergab laut ESPN die Autopsie.

Nach Tackle zusammengesackt

Murray war während des Spiels der Warren Hills Regional High School in Washington kurz nach einem Tackle zusammengesackt und daraufhin ins Krankenhaus transportiert worden.

Das Feld hatte er nach rund einer Minute noch ohne fremde Hilfe verlassen, auch nach dem Kollaps versicherte er seinen Teamkollegen nach Zeugenaussagen noch mit erhobenen Daumen, er sei okay und habe lediglich einen kleinen Schwächeanfall erlitten. Auch sein Trainer soll den Teamkollegen mitgeteilt haben, dass die Verletzung nicht schlimm wäre.

"Wir dachten, dass es im schlimmsten Fall eine Gehirnerschütterung wäre und wir ihn am Montag wiedersehen würden", zitieren US-Medien einen Klassenkameraden Murrays.

Spendenaktion für Hinterbliebene

24 Stunden später starb der Teenager völlig überraschend.

"Wir haben einen tollen Jungen verloren", sagte sein Trainer Larry Dubiel.

Über die sozialen Medien sprachen unter anderem New Jerseys Gouverneur Chris Christie und die New York Jets ihr Beileid aus. Über eine Spendenaktion im Internet wurden bis Sonntagvormittag rund 30.000 Dollar für die Hinterbliebenen gesammelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel