vergrößernverkleinern

Der Berliner Maodo Lo hat trotz starker Leistung in der NCAA mit seinen Columbia Lions eine Sensation gegen die Kentucky Wildcats verpasst.

Gegen das bislang noch ungeschlagene Kentucky verlor Columbia mit 46:56. Es ist der bislang knappste Sieg der Wildcats in dieser Saison. Zur Pause führten die Lions gar mit 25:23.

Lo war mit 16 Punkten bester Scorer auf dem Feld. Seine sieben Rebounds stellten zudem den Bestwert seines Teams dar.

Bei Kentucky, das in zehn Spielen bislang zehn Siege einfuhr, war Aaron Harrison mit 14 Punkten bester Werfer.

Für Columbia war es im achten Spiel die dritte Niederlage.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel