vergrößernverkleinern
Isaiah Wilkins trifft mit Virginia auf die Tar Heels um Marcus Paige und Brice Johnson
Isaiah Wilkins trifft mit Virginia auf die Tar Heels um Marcus Paige und Brice Johnson © Getty Images

Im Kampf um die 68 Tickets für das "March Madness"-Turnier laufen am Wochenende die Turniere der großen Conferences. SPORT1 US überträgt die Finals LIVE.

"March Madness" hat mit einem Knall begonnen.

Im Kampf um die 68 Tickets für das eigentliche Finalturnier laufen an diesem Wochenende die Turniere der großen Conferences. Neben den 32 Conference-Siegern werden die 36 besten Teams vom sogenannten "Selection Committee" ausgewählt.

SPORT1 US überträgt die Finals der Big 12 zwischen den Kansas Jayhawks und West Virginia Mountaineers (ab 0 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US), der ACC zwischen den North Carolina Tar Heels und Virginia Cavaliers (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) sowie der American Athletic Conference (So., ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

Zudem ist das Finale der SEC am Sonntag ab 22.15 Uhr exklusiv in Aufzeichnung zu sehen.

Vor allem in der American Conference ging es in den Viertelfinals schon heiß zur Sache. UConn - dort gewann Nationalspieler Niels Giffey zwei Meisterschaften - setzte sich im Viertelfinale gegen Cincinnati in einer spektakulären Partie erst nach vier Verlängerungen durch und darf weiter hoffen.

Halbfinalgegner Temple dürfte auch bei einer Niederlage dabei sein. Im anderen Halbfinale am Samstag trifft Memphis auf Tulane - auch diese beiden Kontrahenten dürfen nur bei einem Conference-Titel ins Finalturnier.

In der Big12 bekommt es Meisterschaftsmitfavorit Kansas um die Topstars Perry Ellis und Wayne Selden mit den defensivstarken Mountaineers zu tun. Selbst bei einer Niederlage dürfte Kansas als eine von vier topgesetzten Mannschaften ins Turnier gehen.

In der ACC geht es für North Carolina und Virginia neben dem Conference-Titel vor allem darum, sich einen jener vier Plätze als eine Nummer eins zu sichern.

Bei den Tar Heels ruhen die Hoffnungen auf NBA-Anwärter Brice Johnson. Der Forward verbuchte in elf seiner vergangenen 15 Partien ein Double-Double. Die Cavaliers halten mit ihrer gefürchteten Defensive und ihrem Topscorer Malcolm Brogdon (18,7 im Schnitt) dagegen.

SPORT1 US überträgt die Finals der Big 12, der ACC und der AAC LIVE.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel