vergrößern verkleinern
Die Pep Band der Providence Friars machte auf sich aufmerksam
Die Pep Band der Providence Friars machte auf sich aufmerksam © Getty Images

Beim Spiel zwischen North Carolina und Providence kommt es bereits in der Pause zu einem echten Highlight. Die Fans beider Teams liefern sich einen unfassbaren Tanz-Wettbewerb.

Die North Carolina Tar Heels sind im March-Madness-Turnier durch einen Sieg gegen die Providence Friars ins Sweet Sixteen eingezogen.

Natürlich sind auch die Fans dementsprechend begeistert. Bereits in der Pause sorgten die UNC-Anhänger und die ihres Gegenübers aber selbst für Begeisterung.

Denn die Zuschauer lieferten sich ein Spiel abseits des Spiels. Auf den Rängen spielte sich zwischen den Pep-Bands in der Pause ein unfassbares Dance-Battle ab.

Beim Finalturnier der NCAA kommt es durchaus häufiger vor, dass sich die Anhänger duellieren. Der Tanz-Wettbewerb zwischen North Carolina und Providence erreichte aber ein ungeahntes Niveau.

Die Männer und Frauen schüttelten sich, gingen in die Knie und ließen ihre Hüften schwingen.

Normalerweise präsentieren die Zuschauer ihre musikalischen Fertigkeiten oder ihre Fähigkeiten als Unterstützer des eigenen Teams. In der Halbzeit waren aber andere Qualitäten gefragt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel