Video

Das Märchen von Oklahomas Buddy Hield endet im Halbfinale von March Madness mit einer historischen Pleite gegen Villanova. Jordans Tar Heels ziehen ins Finale ein.

Das Märchen von Buddy Hield und seinen Oklahoma Sooners bei March Madness hat ein krachendes Ende gefunden.

Gegen die Villanova Wildcats setzte es für "Buddy Buckets" und Co. beim Final Four von Houston im Halbfinale eine deftige 51:95-Niederlage.

Es war die höchste Klatsche, die es jemals bei einem Final Four gegeben hatte. 

Im Finale von March Madness treffen die Wildcats in der Nacht auf Dienstag (Di., ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) auf die North Carolina Tar Heels, die sich gegen Überraschungsteam Syracuse Orange durchsetzten.

Rekord-Schlappe für Hield

Hield war noch wenige Tage vor der Partie zum besten College-Spieler des Landes gewählt worden und weckte mit seinen spektakulären Leistungen bei March Madness Erinnerungen an den heutigen NBA-Superstar Steph Curry.

Gegen Villanova fiel der bisher so tödliche Dreier von Hield (46 Prozent im Turnierverlauf) aber nicht.

Der im kommenden NBA-Draft als Top-5-Pick gehandelte Guard traf nur einen seiner acht Distanzwürfe und enttäuschte mit insgesamt nur neun Punkten. Als einziger Sooner kam Jordan Woodward (12 Zähler) auf eine zweistellige Punktausbeute.

Bei Villanova punkteten auf dem Weg zum Rekordsieg dagegen gleich sechs Spieler zweistellig. Angeführt wurden die Wildcats von Josh Hart (23 Punkte) und Kris Jenkins (18).

Jordans Erben kontern Attacke

North Caroliona, die frühere Uni von Legende Michael Jordan, greift nach dem Sieg über Syracuse nach sieben Jahren Pause wieder nach der Krone im College-Basketball. 

Dabei stellten die Tar Heels, die in Houston ihren sechsten NCAA-Titel holen können, gegen das Überraschungsteam früh die Weichen auf Sieg.

Angeführt von den Topscorern Brice Johnson und Justin Jackson (beide 16 Zähler) erspielte sich UNC eine komfortable 17-Punkte-Führung, die nach der Pause aber auf sieben Zähler zusammenschmolz.

Nach einem 10:0-Lauf der Orange legte North Carolina aber wieder einen Zahn zu, Guard Marcus Paige traf drei Dreier in Folge und die Tar Heels marschierten zurück ins Finale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel