Video

Lonzo Ball muss sich vor seinem 92-Punkte-Bruder keineswegs verstecken: Der Jungstar krönt ein sensationelles Comeback der UCLA Bruins gegen Oregon mit einem Curry-Dreier.

Vor wenigen Tagen hatte sein jüngerer Bruder LaMelo mit 92 Punkten in einem Spiel Schlagzeilen geschrieben, da wollte Lonzo Ball natürlich keinesfalls zurückstecken.

Lonzo Ball war entscheidend an einer irren Aufholjagd der UCLA Bruins beteiligt, die sich gegen die Oregon Ducks mit 82:79 durchsetzten.

Dabei lagen die Bruins in Hälfte eins bereits mit 19 Punkten hinten, ehe sie einen 14:0-Run starteten. 

Ball gelang mit 15 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double.

Das Highlight war dabei sein vorentscheidender Dreier drei Meter im Curry-Stil weit hinter der Dreierlinie zum 80:75. Dieses Highlight begeisterte sogar NBA-Legende Magic Johnson, der das Spiel am Seitenrand verfolgte.

Ball von der UCLA (University of California) gehört zu den heißesten Stars im US-amerikanischen College-Basketball und dürfte im kommenden Jahr den Sprung in die NBA schaffen.

In der größten Rivalität im College Basketball gewannen die Duke Blue Devils gegen die North Carolina Tar Heels 86:78. 

Topscorer war Bad Boy Grayson Allen mit 25 Punkten. Auch Jayson Tatum zeigte mit 19 Punkten, neun Rebounds und fünf Assists eine gute Leistung. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel