vergrößernverkleinern
South Carolina State v Clemson
Allein Clemson-Quarterback Deshaun Watson verzeichnete schon zur Halbzeit drei Touchdowns © Getty Images

Das College-Football-Team der Clemson Tigers führt South Carolina State schon in der ersten Halbzeit mit 45:0 vor - woraufhin eine kuriose Entscheidung getroffen wird.

Beim College-Football-Spiel der Clemson Tigers gegen die South Carolina State Bulldogs ist es am Samstag zu einem Kuriosum gekommen.

Die vor der Partie landesweit an Position fünf gerankten Tigers führten gegen die hoffnungslos überforderten Bulldogs bereits zur Pause mit 45:0 - und ebneten so den Weg für eine außergewöhnliche Entscheidung.

Allein Clemson-Quarterback Deshaun Watson verzeichnete bis zur Halbzeit drei Touchdowns.

Aufgrund der Eindeutigkeit der Angelegenheit einigten sich die beiden Trainer darauf, die beiden letzten Viertel von eigentlich 15 auf zwölf Minuten zu verkürzen.

Immerhin fiel das Ergebnis der zweiten Hälfte deutlich knapper aus: Clemson erzielte lediglich 14 weitere Punkte, den Bulldogs war bei der 0:59-Niederlage bis zum Ende nichts Zählbares vergönnt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel