vergrößernverkleinern
Equanimeous St. Brown konnte die Niederlage der Notre Dame Fighting Irish auch nicht verhindern
Equanimeous St. Brown konnte die Niederlage der Notre Dame Fighting Irish auch nicht verhindern © Getty Images

Deutschlands Supertalent Equanimeous St. Brown kassiert mit Notre Dame gegen Miami eine deutliche Niederlage und muss die Playoff-Hoffnungen begraben.

Die Hoffnungen der Notre Dame Fighting Irish auf den Einzug in die Playoffs im College Football haben sich endgültig zerschlagen.

Das Team des jungen deutschen Wide Receivers Equanimeous St. Brown lag bei den Miami Hurricanes schon zur Pause praktisch uneinholbar mit 0:27 hinten und verlor am Ende deutlich mit 8:41. 

Damit haben die Fighting Irish keine Chance mehr auf das Erreichen der Postseason. Die Hurricanes hingegen bauten mit ihrem zweithöchsten Sieg gegen Notre Dame in der Geschichte dieses Duells ihre Siegesserie weiter aus und sind auf dem Weg in die Playoffs nicht mehr zu stoppen.

Quarterback Malik Rosier warf einen Touchdown-Pass und erlief einen weiteren Touchdown selbst.

Auf der anderen Seite konnte sein Gegenüber Brandon Wimbush nicht überzeugen. Lediglich ein Pass führte zu einem Touchdown von Alize Mack.

St. Brown zeigte eine solide Vorstellung und fing vier Pässe für einen Raumgewinn von 68 Yards.

Am kommenden Samstag empfangen die Fighting Irish die Navy Midshipmen, während Miami auf Virginia trifft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel