vergrößernverkleinern
Donald Lutz verlor mit den Cincinnati Reds gegen die Baltimore Orioles
Donald Lutz verlor mit den Cincinnati Reds gegen die Baltimore Orioles © getty

Zwei Tage nach seiner dritten Beförderung in das MLB-Team der Cincinnati Reds in diesem Jahr hat Trainer Bryan Price dem Deutschen Donald Lutz einen Einsatz von Beginn an beschert.

In der Partie bei den Baltimore Orioles startete der 25-Jährige im Leftfield. Der "braune Hulk" erlebte dabei einen Auftakt zum Vergessen.

Mit 0:6 gerieten die Reds bereits im ersten Spielabschnitt ins Hintertreffen.

Die "Roten" steckten allerdings nicht auf und arbeiteten sich nach und nach wieder heran.

Beim Stand von 6:7 im siebten Durchgang trat Lutz an die Platte. Mit seinem Treffer schickte der ehemalige Regensburger Bundesliga-Spieler seinen Teamkollegen Devin Mesoraco nach Hause und krönte so die Aufholjagd Cincinnatis.

Ein Happy End blieb den Gästen aber verwehrt.

Baltimore konterte sofort mit zwei Punkten und entschied die Partie schließlich mit 9:7 für sich. Für Lutz war es bei insgesamt vier Schlagchancen der einzige Hit.

Cincinnati fällt als Vierter der National League Central weiter zurück und hat seine Chancen auf die Playoffs nahezu komplett eingebüßt. Baltimore bleibt mit einer Bilanz von 82:57-Siegen unterdessen das zweitbeste Team der MLB und führt die American League East weiter souverän vor den New York Yankees an.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel