vergrößernverkleinern
In San Francisco wurden auch Polizisten verletzt

Die Feierlichkeiten rund um den World-Series-Triumph der San Francisco Giants sind von schweren Ausschreitungen überschattet worden.

In der kalifornischen Metropole wurden nach dem Giants-Sieg bei den Kansas City Royals (3:2) zwei Personen mit Schussverletzungen ins Krankenhaus gebracht, einem Fan wurde eine Stichwunde zugefügt. Die Verletzten befinden sich außer Lebensgefahr.

Das berichtet die Tageszeitung "San Francisco Chronicle".

Demnach gab es der Stadt des Baseball-Champions in Abwesenheit der Mannschaft mehrere Schlägereien und Festnahmen, zudem wurde Pyrotechnik gezündet.

Auch einige Polizisten erlitten "kleinere Verletzungen", schrieb der Chronicle.

Die Giants hatten die Best-of-Seven-Serie durch den Erfolg in Kansas City mit 4:3 für sich entschieden. (Bericht)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel