vergrößernverkleinern
Kansas City Royals v Chicago White Sox
In Chicago lieferten sich Royals und White Sox eine wüste Prügelei © Getty Images

Die Kansas City Royals sind die Bad Boys der MLB. Bei den White Sox gibt es eine minutenlange Schlägerei. Die Mets feiern ihren 11. Streich.

Die Kansas City Royals werden immer mehr zu den Bad Boys der MLB.

Nach ihrer heißen Serie voller Abwürfe, Diskussionen und Rudelbildung mit den Oakland Athletics in der vergangenen Woche, gerieten sie nun auch mit den Chicago White Sox aneinander.

Bei ihrem 3:2-Erfolg nach 13 Innings war erneut Pitcher Yordano Ventura beteiligt - er war schon gegen Oakland vom Platz geflogen.

Diesmal traf er zunächst unabsichtlich Chicagos besten Schlagmann Jose Abreu, kurz darauf kam auch dem Sox-Starter ein Wurf aus und traf Kansas Citys Mike Moustakas.

Richtig los ging es aber im siebten Inning. Ventura schnappte sich einen harmlosen Groundball von Chicagos Adam Eaton, die beiden lieferten sich aber plötzlich eine hitzige Diskussion. Eaton musste zurückgehalten werden, um nicht auf Ventura loszugehen.

Das brachte das Fass zum Überlaufen, beide Teams stürmten das Feld und lieferten sich eine minutenlange Prügelei.

Insgesamt wurden daraufhin vier Spieler des Feldes verwiesen - darunter Ventura. "Du machst dir bei so etwas immer Sorgen, dass sich jemand verletzt. Ich landete unter der ganzen Traube von Spielern. Das war kein Spaß", sagte Royals-Manager Ned Yost.

Gerade Ventura dürfte nach dem nächsten Vorfall eine Sperre drohen. Das Feuer scheint die Royals aber zu beflügeln. Im 13. Durchgang sorgte Eric Hosmer mit seinem Treffer für den vierten Sieg in fünf Spielen.

Die New York Mets gewannen sogar schon ihre elfte Partie in Serie. Gegen die Atlanta Braves gelang ein 6:3. Eine solche Siegesserie lieferten die Mets fünfmal in ihrer Geschichte ab, 1969 und 1986 gewannen sie in der Folge die World Series.

Überragender Mann war Second Baseman Daniel Murphy, der vier der sechs Runs ins Ziel schlug. "Es ist einfach toll uns und die Fans für das Durchhaltevermögen über die letzten Jahre zu belohnen", sagte Murphy.

Am Wochenende bei Stadtrivale New York Yankees winkt mit dem zwölften Streich ein neuer Teamrekord, allerdings ist der Rekordmeister auch gut drauf. Mit dem 2:1 in Detroit gewannen sie drei von vier Partien gegen die starken Tigers.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel