vergrößernverkleinern
Ron Roenicke muss seinen Hut nehmen
Ron Roenicke muss seinen Hut nehmen © Getty Images

Die Milwaukee Brewers haben Manager Ron Roenicke nach ihrem Fehlstart in die neue MLB-Saison entlassen.

Das Team hat in 25 Spielen nur sieben Siege eingefahren. Der 58-Jährige hatte die derzeit schlechteste Mannschaft der Liga seit der Saison 2011 gecoacht.

Wenige Stunden nach dem 5:3-Erfolg über die Chicago Cubs gab Teampräsident und General Manager Doug Melvin die Entscheidung bekannt (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball).

"Wir hatten einen solchen Start nicht erwartet. Wir haben im ersten Monat der Saison nicht genug Fortschritte gemacht. Die Entscheidung ist im besten Interesse des Teams", sagte Melvin.

Ex-Spieler Craig Counsell übernimmt für Roenicke. Counsell spielte zwischen 1995 und 2011 für insgesamt sechs Teams, gewann zwei World Series (1997, 2001) und beendete seine Karriere bei den Brewers.

Zehnter Streich der Astros

Die positive Überraschung der Saison bleiben die Houston Astros. Das 7:6 gegen die Seattle Mariners war für den Spitzenreiter der American League West der zehnte Sieg in Folge.

Evan Gettis war mit zwei Home Runs der Matchwinner der Texaner. Im ersten Inning gelang ihm das 3:0, im achten Durchgang sorgte er dann für den entscheidenden Punkt, zuvor hatten die Mariners innerhalb von zwei Durchgängen ein 1:6 noch ausgeglichen.

"Noch nie hatte ich so viel Spaß. Wir haben hier vielleicht ein ganz besonderes Team zusammen", jubelte Gattis. Die 18 Siege in 25 Spielen sind der beste Start der Astros-Geschichte.

Yankees sweepen Boston

Grund zum Jubeln hatten auch die New York Yankees. Der Rekordmeister feierte durch das 8:5 bei den Boston Red Sox den ersten Sweep in einer Serie von mindestens drei Spielen seit 2006.

Am Ende gerieten sie trotz einer zwischenzeitlichen 8:0-Führung - Brett Gardner und Mark Teixeira schlugen Home Runs - aber mächtig ins Schwitzen. Zunächst gelangen den Red Sox im sechsten Inning fünf Runs. Damit erzwangen sie die Auswechslung des bis dahin starken Yankee-Starters Adam Warren.

Im letzten Durchgang lud Closer Andrew Miller für Bostons Superstar David Ortiz dann sogar die Bases, ehe er den schwergewichtigen Schlagmann ausmachte und den "Bronx Bombers" den 13. Sieg in den vergangenen 16 Partien sicherte. Die Yankees führen die AL East an.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel