vergrößernverkleinern
Boston Red Sox v Texas Rangers
Josh Hamilton von den Texas Rangers schlug gegen die Boston Red Sox seine ersten Homeruns in dieser Saison © Getty Images

Josh Hamilton trumpft beim Sieg seiner Rangers gegen die Red Sox auf. Colorados Bettis schrammt am No-Hitter vorbei. Star-Pitcher Tanaka kündigt sein Comeback an.

Troublemaker Josh Hamilton hat sich bei den Texas Rangers eindrucksvoll zurückgemeldet.

Beim 7:4 gegen die Boston Red Sox schlug der Outfielder bei seinen ersten beiden Auftritten am Schlagmal direkt zwei Homeruns und legte mit den Erfolgen im 2. und 4. Inning den Grundstein für den 24. Saisonsieg der Texaner (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Für Hamilton, der in der Vergangenheit wiederholt durch Drogen- und Alkoholprobleme für Negativschlagzeilen gesorgt hatte, waren es die ersten Homeruns in dieser Saison und die ersten seit seiner Rückkehr zu den Rangers, wo er bereits von 2008 bis 2012 gespielt hatte.

"Ok, ich kann das Ding also immer noch aus dem Park hauen", meinte der frühere Homerun-King der MLB hinterher: "Ich denke, dass ich wieder der Spieler sein kann, der ich früher war. Das hat die letzten beiden Tage echt Spaß gemacht."

Nach zwei erfolglosen Jahren bei den Los Angeles Angels war Hamilton nach Texas zurückgekehrt und hatte am 25. Mai sein Comeback gegeben (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Bettis verpasst No-Hitter

Sein großes Highlight knapp verpasst hat Chad Bettis von den Colorado Rockies. Bis zum 8. Inning steuerte der Pitcher stramm auf einen No-Hitter zu und hatte bis dahin 18 Schlagmänner der Philadelphia Phillies ohne Treffer zurück auf die Bank geschickt.

Cody Asche stoppte dann aber mit einem Singel die Serie von Bettis. Die Rockies gewannen nach neun Innings trotzdem mit 4:1.

Tanaka kündigt Comeback an

Unterdessen haben die New York Yankees bekannt gegeben, dass Star-Pitcher Masahiro Tanaka nach fast sechs Wochen Verletzungspause am Mittwoch gegen die Seattle Mariners sein Comeback geben wird.

"Ich fühle mich gut, gesund", sagte Tanaka: "Ich habe keine großen Erwartungen. ich will einfach nur da raus und so gut werfen wie ich kann, um dem Team eine Chance zu geben, das Spiel zu gewinnen."

Der Japaner war von Handgelenks- und Unterarmverletzungen außer Gefecht gesetzt worden. Zuletzt war er am 23. April aufgelaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel