vergrößernverkleinern
Toronto Blue Jays v Boston Red Sox
Pablo Sandoval unterschrieb vor der Saison bei den Boston Red Sox einen Vertrag über fünf Jahre und 100 Millionen Dollar Gehalt © Getty Images

100-Millionen-Mann Pablo Sandoval wird von den Red Sox bestraft, weil er während des Spiels am Handy zu Gange ist. Ohne "Kung-Fu Panda" trotzt Boston dem Rekord von Markakis.

100-Millionen-Mann Pablo Sandoval von den Boston Red Sox hat sich wegen eines Instagram-Likes eine Verbannung auf die Bank eingehandelt.

Der MLB-Star hatte zugegeben, während der 2:5-Niederlage gegen die Atlanta Braves am Mittwoch auf seinem Handy zwei freizügige Bilder einer Frau bei Instagram geliked zu haben und musste deswegen beim 5:2-Sieg der Red Sox einen Tag später zuschauen.

"Ich weiß, dass ich es verk.... habe", räumte Sanvoval ein: "Ich habe einen Fehler gemacht und daraus gelernt."

Der Third Baseman, der wegen seiner Statur den Spitznamen "Kung-Fu Panda" trägt, gab zu: "Ich war auf Toilette und habe mir mein Handy geschnappt." Ein Blogger hatte getwittert, dass der Baseballprofi den "Like"-Knopf bei zwei Fotos einer gewissen "Diva Legacy" gedrückt hatte.

"Ich habe zur falschen Zeit den Like-Button gedrückt. Ich habe mir nur meine Handy gegriffen und draufgeschaut", erklärte sich Sandoval.

Er beteuerte, dass dies der erste Vorfall dieser Art gewesen sei, und ergänzte: "Ich akzeptiere die Strafe. Ich habe die Regeln des Teams gebrochen und sollte bestraft werden."

Der 28-Jährige war m Winter vom Meister San Francisco Giants nach Boston gewechselt hatte dort einen Fünfjahresvertrag über 100 Millionen Dollar Gehalt unterschrieben, legt bisher aber eine enttäuschende Saison hin.

Sandoval, mit San Francisco 2010, 2012 und 2014 World-Series-Sieger, droht möglicherweise auch eine Strafe der Liga. Die MLB-Statuten verbieten Spielern, unmittelbar vor und während der Spiele Mobiltelefone zu benutzen. 

Ohne den teuren Stareinkauf gewann Boston gegen die Braves - trotz eines Rekords von Altantas Nick Markakis.

Der 31-Jährige verbuchte sein 393. Spiel in Folge im Outfield ohne Fehler und stellte damit eine neue Bestmarke in der MLB auf. Den bisherigen Rekord hielt Darren Lewis, der seinen Rekord von 1990 bis 1994 aufgestellt hatte. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel