vergrößernverkleinern
Toronto Blue Jays v Detroit Tigers
Miguel Cabrera verlässt begleitet von Teamarzt Kevin Rand das Feld © Getty Images

Schlagmann Miguel Cabrera zieht sich bei Detroits Erfolg über Toronto eine Wadenverletzung zu und muss wohl erstmals auf die Verletztenliste. Die Yankees siegen dramatisch.

Schwerer Schlag für die Detroit Tigers.

Der Mitfavorit in der American League muss möglicherweise länger auf seinen Star-Schlagmann Miguel Cabrera verzichten (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Der zweimalige MVP zog sich beim 8:6-Erfolg über die Toronto Blue Jays eine Wadenverletzung zu und wird höchstwahrscheinlich zum ersten Mal in seiner Karriere auf die Verletztenliste wandern.

Sorgen um Cabrera

Damit müsste der 32-Jährige mindestens zwei Wochen zuschauen - wahrscheinlich länger. "Ich bin nicht gerade optimistisch. Wenn Miggy sagt, dass er nicht spielen kann, ist es ernst. Denn er spielt immer mit kleineren Blessuren", sagte Manager Brad Ausmus.

Seit seiner ersten vollen Saison 2004 absolvierte niemand mehr MLB-Partien als Cabrera. Der First Baseman führt 2015 die AL mit einem Schlagdurchschnitt von .350 an und hat mit 54 die drittmeisten ins Ziel geschlagenen Runs (RBI) auf dem Konto. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Die Tigers (40 Siege - 39 Niederlagen) rangieren derzeit in der American League Central nur auf Rang drei.

Yankees mit überragendem Comeback

Mit einem dramatischen Sieg haben die New York Yankees ihre Führung in der AL East behauptet.

Trotz eines 0:3-Rückstandes mit Star-Pitcher Masahiro Tanaka schlug der Rekordmeister die Tampa Bay Rays noch mit 7:5 nach zwölf Innings.

Mark Teixeira hatte im achten Inning per Homerun den 3:3-Ausgleich erzielt und damit die Verlängerung erzwungen. Im zwölften Durchgang gingen die Rays dann mit 5:3 in Front.

Erneut war es dann Teixeira, der die Yankees wieder ins Spiel brachte. Nach seinem Treffer zum 4:5 gelang Catcher Brian McCann per Homerun der umjubelte Walk-Off-Treffer.

"Das war unser bei weitem wichtigster Sieg der Saison", jubelte Outfielder Brett Gardner. Die "Bronx Bombers (43:37) liegen somit knapp vor den Baltimore Orioles (42:38).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel