vergrößernverkleinern
New York Yankees v Texas Rangers
Die New York Yankees haben derzeit allen Grund zum Feiern © Getty Images

New York macht seinem Beinamen "Bronx Bombers" in Texas alle Ehre. Das beste MLB-Team im Juli feuert aus allen Rohren und steckt selbst einen 0:5-Rückstand weg.

Die New York Yankees haben beim 21:5 über die Texas Rangers einen neuen Saisonrekord in der MLB aufgestellt.

21 Runs in einem Spiel waren zuvor in der laufenden Spielzeit noch keinem Team gelungen (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Dabei ging es für die "Bronx Bombers" alles andere als gut los. Not-Starter Chris Capuano ließ gleich im ersten Inning fünf Runs zu und kam über zwei Outs nicht hinaus. Der gerade erst aus der Minor League beförderte Pitcher Diego Moreno ersetzte ihn und ließ in den folgenden fünf Durchgängen keinen einzigen Hit mehr zu.

Der 0:5-Rückstand hielt aber nicht lange an. Die Yankees schenkten den Rangers im zweiten Inning elf Runs ein. Unter anderem gelang dem überragenden Shortstop Didi Gregorius (4 Hits) ein Triple, das drei Runs ins Ziel brachte (RBI). Chris Young schlug einen Grand-Slam-Homerun. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Superstar Alex Rodriguez beteiligte sich einen Tag nach seinem Geburtstags-Homer mit zwei Hits an dem Spektakel. Im neunten Inning schickten die verzweifelten Rangers Feldspieler Adam Rosales auf den Wurfhügel. Brett Gardner schlug ihm zum Abschluss einen weiteren Homerun um die Ohren.

Für New York waren es die meisten Runs seit dem 22:9-Erfolg im August 2011 gegen die Oakland Athletics.

Überhaupt sind die Yankees (57:42) als Spitzenreiter der American League East derzeit in bestechender Form: Der Erfolg über die Rangers bedeutete den 13. Sieg in den vergangenen 16 Partien.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel