vergrößernverkleinern
San Francisco Giants v Chicago Cubs
Catcher Kyle Schwarber feiert seinen Homerun für die Cubs gegen die Giants © Getty Images

Die Chicago Cubs ziehen mit einem Sieg im direkten Duell an San Francisco vorbei auf den Wildcard-Platz. Ein Jungspund ist der Held. Die Yankees schlagen Erzrivale Boston.

Den Chicago Cubs ist im Kampf um die Playoffs in der MLB ein Big Point gelungen.

Gegen die San Francisco Giants gelang dem Team von Manager Joe Maddon ein 5:4-Erfolg und damit der Sprung auf den zweiten Wildcard-Platz in der National League. Matchwinner war der junge Catcher Kyle Schwarber mit seinem Homerun zum zwischenzeitlichen 5:0 (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Hammel sorgt bei Cubs für Ärger

Für etwas Ärger sorgte Starter Jason Hammel, der bereits nach vier Innings und nur zwei zugelassenen Runs das Feld räumen musste.

"Ich dachte schon, ich hätte es mir verdient, aus dieser schwierigen Situation rauszukommen", sagte Hammel. Maddon hatte ihn nach einem Homerun im vierten Inning und zwei Walks im fünften sofort ausgewechselt. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

"Das ist nicht als mangelndes Vertrauen in ihn zu verstehen. Es war einfach der Moment des Spiels", rechtfertigte sich Maddon. Der frühere Coach der Tampa Bay Rays ist für eigenwillige Pitching-Entscheidungen bekannt.

Durch den Sieg zogen die Cubs (59 Siege - 48 Niederlagen) an San Francisco (59:49) vorbei, blieben in der NL Central aber hinter St. Louis (69:39) und Pittsburgh (62:44).

Yankees schlagen Red Sox

In der American League sicherten sich die New York Yankees durch das 2:1 gegen die Boston Red Sox den Seriensieg über den Erzrivalen.

Der 2015 meist enttäuschende Starter C.C. Sabathia lieferte mit sechs blitzsauberen Innings und nur einem Run einen seiner besten Auftritte der Saison ab.

Sabathia zeigte dabei alte Fastball-Geschwindigkeit - bis zu 94 Meilen pro Stunde - und das früher gewohnte Feuer. Nach einem Strikeout gegen David Ortiz zum Ende des fünften Innings jubelte er ausgelassen.

"Ich war richtig heiß", sagte der Routinier im Anschluss. Bostons Ex-Star Jacoby Ellsbury sorgte dann per Homerun im siebten Inning für den Sieg der "Bronx Bombers".

Die Yanks (61:46) verteidigten ihre Führung in der AL East vor den starken Toronto Blue Jays (58:52), die mit fünf Siegen in Folge nun für eine Wochenendserie nach New York kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel