vergrößernverkleinern
Boston Red Sox v Toronto Blue Jays
Dustin Pedroia und Travis Shaw bejubeln den Sieg der Red Sox in Toronto © Getty Images

Mit einem irren Comeback bei Spitzenreiter Toronto helfen die Red Sox ihrem Erzrivalen. Mit einem Derbysieg über die Mets verkürzen die New York Yankees ihren Rückstand.

Die Boston Red Sox haben in der MLB längst keine Chance mehr auf die Playoffs. (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Das hält den World-Series-Champion von 2013 aber nicht ab, in der American League East die Rolle des Spielverderbers anzunehmen.

Mit fünf Runs im neunten und letzten Inning bezwangen sie Spitzenreiter Toronto Blue Jays auf den letzten Drücker und halfen damit Erzrivale New York Yankees.

Weil der Rekordmeister (81 Siege - 66 Niederlagen) im Stadtderby die New York Mets mit 5:0 schlug, verkleinerte sich der Vorsprung Torontos (85:63).

In Toronto stellten ein Homerun durch Jackie Bradley Jr. und Hits von Dustin Pedroia, Xander Bogaerts und David Ortiz das Spiel am Ende auf den Kopf. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Die Yankees konnten sich neben der Topleistung von Pitcher Michael Pineda vor allem bei Ex-Met Carlos Beltran bedanken, der bereits im ersten Inning per Homerun für das zwischenzeitliche 3:0 sorgte.

Nach einem weiteren Spiel gegen die Mets geht es ab Montag für die "Bronx Bombers" im direkten Duell mit den Blue Jays um alles im Kampf um die Divisionskrone.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel