vergrößernverkleinern
Max Kepler spielt für die Minnesota Twins
Max Kepler (Nummer 67) wird beim Sieg gegen die Detroit Tigers eingewechselt © Getty Images

Großer Moment für Max Kepler: Der 22-Jährige feiert eine Woche nach seiner Beförderung als zweiter Deutscher sein Debüt in der Major League Baseball.

Knapp eine Woche nach der Beförderung war es soweit: Max Kepler hat als zweiter Deutscher überhaupt sein Debüt in der Major League Baseball gefeiert.

Der 22-Jährige wurde beim 7:1-Sieg seiner Minnesota Twins gegen die Detroit Tigers für Routinier Torii Hunter eingewechselt.

Gleich den zweiten Wurf von Detroits Einwechselpitcher Tom Gorzelanny platzierte der deutsche Outfielder außerhalb der Spielfeldbegrenzung in den Zuschauerrängen im Rightfield.

Nach fünf Würfen war Keplers großer Moment mit einem Strikeout beendet. Dem Erfolg der Twins tat dies keinen Abbruch.

Kepler auf den Spuren von Lutz

Das Team aus Minneapolis bleibt mit einer Bilanz von 80:75-Siegen weiter im Rennen um einen Wildcard-Platz in den Playoffs. Kepler war am 22. September nach dem Gewinn der Meisterschaft mit den Chattanooga Lookouts in der Minor League in die MLB aufgestiegen.

Der gebürtige Berliner ist erst der zweite Deutsche, der in der knapp 140-jährigen Geschichte der nordamerikanischen Profiliga zum Einsatz kam.

Vor ihm war dies nur Donald Lutz gelungen, der im April 2013 erstmals für die Cincinnati Reds auflief. Sowohl Lutz als auch Kepler entstammen dem Sportinternat der Buchbinder Legionäre aus Regensburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel