vergrößernverkleinern
Boston Red Sox v New York Yankees
Alex Rodriguez gewann 2009 mit den Yankees die World Series © Getty Images

Der Rekordmeister schlägt Erzrivale Boston und qualifiziert sich mit dem 10000. Sieg erstmals seit 2012 für die Playoffs. Für Pitcher C.C. Sabathia ist es eine "Ewigkeit".

Rekordmeister New York Yankees hat in der Major League Baseball (MLB) mit dem 10.000. Sieg seiner Geschichte die Playoffs erreicht (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Durch ein 4:1 gegen Erzrivale Boston Red Sox sicherte sich der 27-malige World-Serie-Gewinner neun Tage nach dem Tod von Klublegende Yogi Berra eine Wildcard. "Es ist eine Erleichterung", sagte der 14-malige Allstar Alex Rodriguez: "Es war eine emotionale Woche. Erst Yogis Beerdigung und nun der Einzug in die Playoffs."

Pitcher C.C. Sabathia setzte seinen Aufwärtstrend gegen Boston fort und findet rechtzeitig für die Playoffs seine Form. Über fünf Innings ließ er nur einen Run zu. "Schön, dass wir zurück sind. Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit", sagte Sabathia nach seinem sechsten Saisonsieg.

Carlos Beltran, Greg Bird und Rob Refsnyder schlugen jeweils Homeruns für die Yankees. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Die Yankees hatten zuletzt zweimal nacheinander die Meisterrunde verpasst. Mit einem weiteren Sieg würden sich die Yankees Heimrecht für das Wildcard-Duell am kommenden Dienstag sichern. Dann wird Star-Pitcher Masahiro Tanaka starten. New York spielt zum Abschluss der regulären Saison am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils gegen die Baltimore Orioles.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel