vergrößernverkleinern
Die Chicago Cubs dürfen weiter auf den ersten Titel seit 107 Jahren hoffen
Die Chicago Cubs dürfen weiter auf den ersten Titel seit 107 Jahren hoffen © Getty Images

Das Team aus Chicago setzt sich im Wildcard-Spiel gegen die Pittsburgh Pirates durch und darf damit weiter auf den ersten Titelgewinn seit 107 Jahren hoffen.

Die Chicago Cubs haben sich den letzten Platz im Playoff-Viertelfinale gesichert.

Der zweimalige World-Series-Gewinner gewann das Wildcard-Spiel der National League beim fünfmaligen Champion Pittsburgh Pirates mit 4:0 und trifft nun in der Best-of-five-Serie der letzten Acht ab Freitag auf die St. Louis Cardinals.

Chicago wartet seit 107 Jahren auf seinen nächsten World-Series-Triumph und weist damit die längste Durststrecke aller nordamerikanischen Profi-Mannschaften ohne Titelgewinn auf.

In den weiteren Viertelfinals treffen die Houston Astros nach ihrem Wildcard-Spiel-Erfolg über Rekordmeister New York Yankees auf den Vorjahresfinalisten Kansas City Royals.

Um die Chance auf die Nachfolge des schon gescheiterten Titelverteidigers San Francisco Giants streiten in den übrigen beiden Duellen auch die Texas Rangers und die Toronto Blue Jays sowie die New York Mets und die Los Angeles Dodgers.

Die Minnesota Twins mit MLB-Neuling Max Kepler hatten die Playoffs verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel